Ausstellung: 13. Nov - 18. Dez

überLEBEN
Lena Reiner

Eine Ausstellung in Wort und Bild

Geschichten von Lebensmut und Lebensfreude. Die Erkenntnis: viele Wege führen durch schwere Zeiten. Fotos starker Menschen.
Portraits in Wort und Bild der Menschenfotografin Lena Reiner, ergänzt von Texten von Ute Reiner.

Auftakt zum Oberteuringer Büchermarkt

www.menschenfotografin.de

Ausstellung: 16.OKT - 6. NOV

TRAUMGEBILDE
stefanie thoma

Porzellan · transparent · poetisch · Natur zart · Licht · erdig · Ton · schimmern · leise Haiku · anrührend · verwunschen · Klang Geschichten · spüren · Gefäß · bewahren sammeln · Zuhause · Gedanken · innehalten

Eine Ausstellung mit Arbeiten in Ton und Porzellan der Künstlerin Stefanie Thoma aus Oberteuringen.

Ausstellung 18. Sept -9. Okt 2016

Querbeet
Thomas Linder

>>> Fotos von der Vernissage

Thomas Linder aus dem Westallgäu – mehrfach ausgezeichneter Maler, Bildhauer, Musiker, Dichter, Schnapsbrenner und vieles mehr – ist ein Gesamtkunstwerk und zählt heute zu den »wichtigsten Künstlern im deutschen Südwesten« – schreibt die Schwäbische Zeitung. Unter dem Titel ›Querbeet‹ präsentiert Thomas Linder einen abwechslungsreichen Querschnitt aus seinem über 25 jährigen künstlerischen Schaffen.

Zusätzlich wird die Vernissage mit Liedern und Texten des Künstlers gewürzt.
Neugierig geworden?
Dann freuen Sie sich auf einen spannenden Streifzug durch Thomas Linders Werk.

www.thomaslinder.eu

Weiterlesen: 2016Nachlese_Thomas Linder

Ausstellung 19. JUNI - 17. JULI

Linie trifft Farbe
Barbara Kensy-Schneider

Linien in reduzierter Form zeigen Architektur als grafischen Eindruck im Zusammenspiel mit der Landschaft. Die Elemente dominieren je nach momentanem Eindruck unterschiedliche stark in den Bildern und spiegeln so das sich ständig verändernde
subjektive Erleben direkt vor Ort wieder.
In den stets quadratischen Bildern verbinden vielschichtige Farbflächen in Acryl oder Aquarell die Zeichenstrukturen malerisch zur ganz persönlichen Handschrift der Architektin und Künstlerin
Barbara Kensy-Schneider aus Oberteuringen.

 

Aus Liebe zu Häusern und Landschaften

Weiterlesen: 2016Nachlese Kensy-Schneider

Ausstellung 13. MAI - 12. JUNI

Papiercollagen & Lichtinstallationen
Weber-Schlak & Schaaf

„Scharf geschnitten“

Licht und Schatten, Papierobjekt und Projektionsfläche: Hier treffen die fein geschnittenen Arbeiten der Ravensburger Papierkünstlerin Carola Weber-Schlak und die scharfkantigen Lichtmuster des Weingärtners Eckard Schaaf auf faszinierende Weise aufeinander.

Die projizierten Farben und Ornamente verändern das Raumempfinden und schaffen neue Licht(t)räume, in den Schlaufen und Windungen der Papierarbeiten werden diese Muster greifbar.

8. APRIL- 8. MAI 2016

Malerei
Alma Göring

Alma Göring knüpft mit ihrer gestisch-expressiven Malerei und den kräftigen Farben an die Tradition des abstrakten Expressionismus an. Ihre Bilder entstehen aus freier malerischer Gestaltung. Im Zentrum steht die Farbe, die von ihren Empfindungen und Gefühlen beeinflusst wird. Bezüge zur sichtbaren Realität sind in ihren Bildern meist nicht vorhanden. Es ist also nicht die Wiedergabe des Gesehenen, sondern der Gefühle, die das Gesehene in ihr wachgerufen hat und den direkten Ausdruck auf der Leinwand findet. Inspiriert und geprägt sind ihre Bilder durch Reisen und Begegnungen mit den Menschen und Kulturen.

www.almagoering.de

28. FEBRUAR - 25. MÄRZ 2016

Gefunden - Erfunden
Lohr · Jank · Hofmiller
Lohr

 

 

 

 

 

 

 

Die Künstlerinnen Margit Hofmiller, Maria Jank und Eva Lohr aus dem Kreis Ravensburg verarbeiten in ihren Werken Zufälliges, Gefundenes und auch Wortspiele – jeweils in ihrer individuellen Ausdrucksweise.
Dabei entstehen Arbeiten in Acryl und Mischtechnik, als Collage sowie Objekte aus verschiedenen Materialien.


»Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder,
sondern macht sichtbar« Paul Klee

www.maria-jank.de

 15.JANUAR - 14.FEBRUAR 2016

Gedächtnisausstellung
Adolf Büger 1885 - 1966

Adolf Büger ist ein fast vergessener Maler aus der Münchner Künstlerszene der Vor- und Nachkriegszeit.
Einst waren seine Bilder auf allen großen Ausstellungen in Deutschland (Berlin, Nürnberg, München), in New York neben Heckel und Pechstein, in Paris und Kairo zu sehen, heute sind sie verstreut in Staatsgalerien und Privatsammlungen.

»Er ist der letzte europäische Maler, der die natürlichen Landschaften in ihrer urbildlichen Reinheit und Größe gemalt hat.« Magnus Wehner 1966

 


Pressestimmen:

Weiterlesen: 2016Nachlese_Büger