12. NOVEMBER 2017 | SONNTAG 10.30 - 13.00 UHR

gemalt und gesägt
Jolanta Switajski-Schaefer

Eintritt frei   

Vernissage  

Die 100. Ausstellung wird gefeiert mit der Vernissage der Werke von Jolanta Switajski-Schaefer, anschließendem Galerie-Frühstück und Musik mit dem Duo Twicelight.

Jolanta Switajski-Schaefer, Malerin und Bildhauerin aus Weingarten, Mitglied im BB K Süd-Baden, hat nach ihrem Studium ‚Malerei und Bühnenbild‘ mehr als zwanzig Jahre lang mit unterschiedlichen Werkstoffen und vielseitigen Techniken gemalt und sich in Gegenwartsmalerei und Bildhauerei weitergebildet.

Nun ist sie beim Holz angekommen und ›das am liebsten mit der Motorsäge‹. Sie zeigt zum ersten Mal in der MühlenGalerie ihre Holzskulpturen. Birkenstämme, Eiche und Robinie verwandelt sie mit der Motorsäge in Figuren. Menschen stehen im Vordergrund. Frauen, Männer und Kinder in alltäglichen Situationen – mit verschiedenen Charakteren, Gesichtszügen und Posen … sie zeigen Menschenwürde, Respekt und Toleranz und spiegeln zeitgenössische Ereignisse wieder.

Im KunstRaum Oberteuringen 2017 / 2018 ist sie mit ihren neuen Arbeiten, den Holzskulpturen, parallel zur Ausstellung neu vertreten.

www.jolanta-switajski-schaefer.de

Galerie Frühstück im Anschluss an die Vernissage. Genießen Sie den Start in Ihren KulturSonntag mit einem späten Frühstück, mit dem Besuch der Ausstellung und der Musik mit dem Duo Twicelight.

Duo Twicelight - Jürgen Vischer & Tanja Zwerger

Vor zehn Jahren traten die zwei ambitionierten Musiker getrennt beim Sprungbrett Mühle auf. Jürgen Vischer, der Mann mit der äußerst geübten Zupfhand an der Gitarre sowie Tanja Zwerger, die mit ihrer soulig rauchigen Stimme den Liedern einen eigenen Charakter zu verleihen mag. Anfangs noch getrennt auf der Bühne, wurden später  als Duo Twicelight viele bekannte Stück von Blues, Rock über Soul, aber auch eigene Lieder gemeinsam erarbeitet. Mittlerweile sind Tanja Zwerger und Jürgen Vischer alte Bekannte nicht nur in der Mühle und haben sich durch ihre Auftritte in der Region eine treue Fangemeinde erarbeitet.

14. Januar 2018 | SONNTAG 20.00 UHR

Bunte Leut'
Anne Claire Schroeder-Rose

Vernissage und Ausstellung

14. Januar – 4. Februar 2018

Die Ausstellung ist die Fortsetzung einer Reihe, die 2017 mit Kunstnächten in Weingarten, Bad Schussenried und Ravensburg sowie der Ausstellung in der Rathausgalerie Grünkraut begann. Portraits in Acryl Mischtechnik auf Leinwand, Holz und anderen Untergründen. Laut, expressiv und in aller Welt beheimatet sind die dargestellten "Leut‘". Die Menschen sind das große Thema, nicht nur die Schönen, sondern auch die Bunten, die Alten und die Weisen, die Kritischen, die Frechen und die Mutigen. Sie zeigen Seele und Charakter, sprechen den Betrachter direkt an, fordern ihn heraus und treten in den direkten Dialog.

www.kunst-rose.de

Mühlencafé

25. Februar 2018 | SONNTAG 14.00 UHR

Vernissage ∙ Ausstellung
Dr. Dietmar Hawran

Quer durchs Beet

25. Februar – 25. März 2018

Der Arzt und Bildhauer aus Ravensburg zeigt einen Querschnitt durch seine Metall- und Steinarbeiten, Kompositionen aus Schrott und umgestalteten Flusssteinen. Sein Markenzeichen sind kugelige Objekte aus Druckausgleichsbehältern von Heizungen.
Dietmar Hawran zeigt Behauenes neben Geschliffenem, Geschweißtes neben Geschmiedetem, Rostiges neben Poliertem, Schrottiges neben Edlem und Vergoldetes neben Lackiertem.

Seit 2015 ist der Künstler auch im KunstRaum Oberteuringen vertreten.

www.kunstarsenal-ravensburg.de

Mühlencafé

06. April 2018 | FREITAG 19.00 UHR

Vernissage ∙ Ausstellung
Erwin Schneider
Boris M. Schneider

Treibholzobjekte –  eine ART der Natur

6.April – 6.Mai 2018

Vater & Sohn
Erwin Schneider, gelernter Modellbauer aus Friedrichshafen, wertet am Bodensee gefundenes Treibgut zu fantasievollen Gebilden auf. Totes Holz wird so zu neuem Leben mit augenzwinkerndem Witz und Tiefgang erweckt.
Boris M. Schneider, Produktgestalter und Grafiker aus RV-Berg, zerteilt eigene Aufnahmen und setzt sie an streng geometrisch ausgerichteten Spiegelachsen wieder zusammen. Es entsteht etwas Neues – mit vielen verschiedenen Bildachsen und unerwarteten Details.

Fotografie – Geometrie

19. Mai 2018 | SAMSTAG 19.00 UHR

Vernissage ∙ Ausstellung
Gisela Zahn
Birgitt Wildt

Blende trifft Leinwand – 08/63

19. Mai – 24. Juni 2018

Fotografie · Gisela Zahn aus Markdorf hat als Schwerpunkt die Naturfotografie, oft mit der Tendenz zum Abstrakten. Die Welt mit anderen Augen sehen und dies gestalterisch ausdrücken, fasziniert und eröffnet immer wieder neue Blickwinkel.

Malerei · Birgitt Wildt aus Heilbronn bezieht ihre Inspiration aus der Natur, aus Landschafts-und Reiseeindrücken und setzt sie dann vorwiegend in Acrylmischtechniken auf Leinwand um – mit einem Blick hinter das Offensichtliche und sofort Erfassbare.

www.beewee-art.de

29. Juni 2018 | FREITAG 19.00 UHR

Vernissage ∙ Ausstellung
Diakonie Pfingstweid

Farbwelten und Formen

29. Juni – 22. Juli 2018

Die Ausstellungsreihe Kunst & Inklusion, in Zusammenarbeit mit der Projektstelle Inklusives Oberteuringen, Start 2017, wird fortgeführt mit Werken von Menschen mit Unterstützungsbedarf der Diakonie Pfingstweid e. V. Unter Leitung der Kunsttherapeutin Dorothée Schraube-Löffler arbeiten über 25 Menschen in der Werkstatt, um Ausdrucksformen, motorische und kognitive Fähigkeiten zu entwickeln.

Die Kunst bietet die Möglichkeit Emotionen, Wünsche, Ängste und Erlebnisse zum Ausdruck zu bringen. Die Werke sind in Farbe und Form einzigartig, beeindruckend und so unterschiedlich wie die Menschen, die sie entstehen lassen - sie reichen von Engelmotiven bis zu Tulpen, von Tierbildern bis zur naiven Darstellung regionaler Sehenswürdigkeiten. Die Bilder zeigen Gegenständliches oder haben ornamentalen oder konstruktivistischen Charakter. Wir können Empfindungen der Seele nach Schönheit und Harmonie spüren.

Die Künstler beteiligen sich erfolgreich an Kunstwettbewerben –europäischer Art Brut Preis Euward und der Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung. Regelmäßig werden die Kunstwerke der Öffentlichkeit gezeigt und stoßen auf großes Interesse und erwecken Staunen bei den Betrachtern.

www.pfingstweid.de