Aktionen 2016

Auffrischung 2016

Gleich drei neue Kunstwerke fanden sich in der letzten Juliwoche im KunstRaum-OberTeuringen ein.

Ausgewechselt hat Falko Jahn sein Objekt Durchglüht mit jenem, das er Tanzender Ring nennt. Wen es interessiert wie der tonnenschwere Ring auf die Eichenstelen kam und dort scheinbar weitertanzt, möge sich die Bilder dazu unter http://www.muehle-ot.de/index.php/kunstraum/aktionen-im-kunstraum/2016  anschauen.

www.falko-jahn.de

Einen Tausch vollzog auch Michael Kussl, dessen bunte TänzerInnengruppe zum nächsten Fest weitergezogen ist. Seine neue und ebenso bunte Figur ist ein weibliches Etwas, das bisher noch keinen Titel hat. Beobachter des Aufstellvorgangs sahen darin einen Papagei oder Fisch, ein Segel aber auch eine Schwanzflosse. Michael nimmt gerne weitere Vorschläge in die Liste mit auf.

www.klangundeisen.de

Bisher noch nicht mit einem Objekt vertreten war Thomas Linder, dessen Installation Кommen und Gehen・  vis-a-vis des nördlichen Friedhofausganges steht. Szenisch dargestellt hat Thomas den Sortierplatz eines Fischers, der unerklärter Weise seinen Arbeitsbereich verlassen und in einem chaotischen Zustand hinterlassen hat: Tisch halb zusammengeklappt, Fässer umgekippt/demoliert, Inhalt (Fische) rundherum verstreut/befreit. Wer kommt und wer geht? - Alle und immer?

Ab 18. September wird der Künstler aus Amtzell mit seiner Ausstellung im Kulturhaus Мühle einen Querschnitt seines bisherigen Schaffensweg präsentieren.

www.thomaslinder.eu

Nach der eitrittsfreien Ausstellungseröffnung am Sonntag um 14 Uhr gibt es in der Mühlengalerie ein Künstlercafé. Der Eintritt ist auch dazu frei.

Bilder davon gibt es unter
http://www.muehle-ot.de/index.php/kunstraum/aktionen-im-kunstraum/2016

 

Weitere Auffrischung 2016

Die Zeit der Erneuerung sei für den „Phönix“ vor der „Die Post“ gekommen, meinte Oliver Ritter www.o-Ritter.de , Erschaffer und Hüter des Feuervogels. Bevor sich die zur Holzkohle gewordene Asche der jüngsten Verjüngungskur erneut entzünden konnte und womöglich Schaden dabei anrichtet, holte ihn Oliver in sein Domizil in Mittelstenweiler. Nur da erfahre er die Ruhe, dass er wieder in neuem Glanz erstehen könne. Wo es den "Phönix" dann hinziehe sei noch nicht gewiss – möglicher Weise bestimme dies dessen künftiger Eigner, orakelte Ritter.

Den dadurch frei gewordenen Platz bestückte nun Hansjörg Beck www.tourbilon.de  mit einer filigran erscheinenden Konstruktion, die er zu seinen windkinetischen Objekten zählt und „Bake für den Wegesrand“ betitelt.

Eine Bake ist ein Zeichen. Etwa in der Schifffahrt als Seezeichen, aber auch im Straßen- und Schienenverkehr gebräuchlich. Hansjörg wollte  sie erst „Boje“ nennen, ließ sich von einem Experten von der korrekten Bezeichnung überzeugen und korrigierte daraufhin den Titel – „Schade, Boje wär griffiger gewesen“, bedauerte der Künstler aus Illwangen, dessen „Tanzpaar“  bereits seit vergangenem Jahr im KunstRaum kreiselt – sofern etwas nachgeholfen wird.

 

Zum ersten Mal im KunstRaum vertreten ist Thomas Linder, dessen Installation „Кommen und Gehen“ vis-à-vis des nördlichen Friedhofausganges steht. Szenisch dargestellt hat Thomas den Sortierplatz eines Fischers, der unerklärter Weise seinen Arbeitsbereich verlassen und in einem chaotischen Zustand hinterlassen hat: Tisch halb zusammengeklappt, Fässer umgekippt/demoliert, Inhalt (Fische) rundherum verstreut/befreit. Wer kommt und wer geht?  
Kaputtmacher waren jedenfalls schon gekommen. Als diese merkten, dass der „erbeutete“ Fisch ja aus Holz und deshalb nicht genießbar ist, versuchten sie damit ihr Feuer an der Grillstelle in Gang zu halten. Dass auch das nicht wirklich gut gelang, dokumentierte Bauhofmitarbeiter Wolfram Baur, der tags darauf bei Aufräumarbeiten den halb verkohlten Fischkopf in der Asche entdeckte.

Ab 18. September wird der Künstler aus Amtzell mit seiner Ausstellung im Kulturhaus Мühle einen Querschnitt seines bisherigen Schaffensweg präsentieren. www.thomaslinder.eu 
Nach der eintrittsfreien Ausstellungseröffnung am Sonntag um 14 Uhr gibt es in der Mühlengalerie ein Künstlercafè!
Der Eintritt ist auch dazu frei.

 

Hansjörg Beck

  • Hansjrg-Beck-01
  • Hansjrg-Beck-02
  • Hansjrg-Beck-03

  • Hansjrg-Beck-04
  • Hansjrg-Beck-05
  • Hansjrg-Beck-06

  • Hansjrg-Beck-07
  • Hansjrg-Beck-08
  • Hansjrg-Beck-09

 

Oliver Ritter

  • Oliver-Ritter-01
  • Oliver-Ritter-02
  • Oliver-Ritter-03

  • Oliver-Ritter-04
  • Oliver-Ritter-05