KunstRaumTurm 2012

  

  

Die Strom-Umspannstation „6023 Rotach“ gegenüber vom „Kulturhaus Mühle Oberteuringen“ direkt an der Rotach wurde im April 2012 zu einem Kunstwerk umgestaltet. Der KunstRaumTurm betont nun als neues Wahrzeichen den Raum für die Kunst in Oberteuringen.

Der KunstRaumTurm ist ein Projekt der Arbeitsgruppe KunstRaum Oberteuringen, das von dem Besitzer der Umspannstation, dem Energieversorger Regionalwerk Bodensee, finanziell unterstützt wurde.

Alte AnsichtNach intensiver dreimonatiger Planung -  zahlreichen Sitzungen und Besprechungen, Ideensammlungen und Planung der grafischen Farbgestaltung, Präsentationen, Organisationen der Materialien und der beteiligten Firmen für Gerüst, Farbe und Schilder – startete das Team am 13. April 2012 um 15 Uhr mit der Turmgestaltung, als erstes mit der maßstabsgetreuen Übertragung des grafischen Schnittbogens auf den fast 10 Meter hohen Turm. 13 Tage lang arbeiteten bis zu neun ehrenamtliche Helfer insgesamt 300 Stunden, vermalten auf 130 qm Wandfläche etwa 70 Liter Farbe in 43 unterschiedlichen Farbtönen. Einzelne Gestaltungsimpulse von Schülern der Grundschule und von Bürgern von Oberteuringen flossen in die Detailplanung mit ein. Die Grundidee der vier Jahreszeiten wurde in Farbflächen umgesetzt, die sich - ausgerichtet auf die vier Himmelsrichtungen – um die Seiten des Turmes ziehen, ergänzt durch grafische Symbole wie Baum, Blatt oder Eiskristall.

Und so spiegeln sich nun Wasser, Natur und Himmel in den fein abgestuften Farbentönen im KunstRaumTurm wieder und lassen ihn zu jeder Jahreszeit leuchten.

Am 28. April 2012 wurde der Turm bei strahlendem Sonnenschein im Rahmen der Veranstaltung „making of KunstRaum 2012“ eingeweiht und versorgt nicht nur die Anwohner - mit neuester Technik -  zuverlässig mit Strom, sondern erfreut mit seiner Farbigkeit auch Spaziergänger, Radler und Kunstfreunde.

Herzlichen Dank an die Sponsoren

Gemeinde Oberteuringen · Regionalwerk Bodensee · Gerüstbau Vogt Friedrichshafen . Farben Gnatz FN · Beschriftung Knirsch Oberteuringen und an alle beteiligten Künstler und Organisatoren

>>> Presse 2012

>>> Fotos