Bei der Aktion MÜHLE BACKSTAGE am 24. April 2016 informierte der Arbeitskreis „Kultur in der Mühle“ über Arbeitsbereiche und Aufgaben der Kulturarbeit und gewährte einen offenen Blick hinter die Kulissen.

Unser Kulturhaus Mühle ist ein Haus für alle Bürger!
Und es findet dort jede Menge Kultur statt!

  • Wie funktioniert das? Wie kommt die Kultur dort hin und vor allen Dingen – was?
  • Wer kümmert sich darum, dass die Gäste unterhalten und bewirtet werden?
  • Wie wird die Kultur in der Mühle mit Leben erfüllt?

Kann ich da auch mitmachen?
Zur Verstärkung sucht das Mühlenteam neue ehrenamtliche Mitarbeiter und freut sich über Ihre Mithilfe!
Bei Interesse melden Sie sich direkt bei den Kontaktpersonen.

Es gibt viele Arbeitsbereiche, aber keine der Aufgaben ist eng begrenzt. Was man gerne übernehmen möchte oder wozu man Lust und Zeit hat, das kann jeder für sich selbst entscheiden.

1. DIE PROGRAMM PLANUNG
Die Programmplanung ist das Herzstück des Mühlenbetriebs. Hier wird zum großen Teil zu Hause am PC gearbeitet. Einmal monatlich treffen sich die Teammitglieder, tauschen die Infos aus und besprechen die anstehenden Aufgaben.

Die Programmplanung umfasst:

  • Künstlerbewerbungen entgegennehmen, evtl. beantworten, im Bewerbungsordner speichern;
  • Im Kalender (ein Jahr im Voraus) die veranstaltungstauglichen Wochenenden festlegen;
  • Die Websites der Künstler durchschauen;
  • Von den gewünschten Künstlern die Konditionen erfragen, (Termin, Gage, etc. ) und in den Programmablauf einfügen;
  • Das Programmdatenblatt (Vorvertrag) mit allen Angaben mit den anderen Mitarbeitern abgleichen und termingerecht an die Gestalter des Programmheftes und an das Rathaus schicken.
  • Technische Anweisungen zur Veranstaltung an Haustechniker schicken:
    Kontrollieren, ob die Plakate rechtzeitig im Rathaus sind und evtl. beim Künstler in Erinnerung bringen
  • Vor dem Veranstaltungstag abfragen, wann der Künstler in der Mühle ankommen, evtl. für einen kleinen Imbiss sorgen und dann - hoffen, dass der Abend erfolgreich wird!

Programmgestaltung allgemein:         
Irmi Dollansky   Tel 07546 - 2592   Christa Schönherr   Tel 07546 - 1290   Erika Ulmer  Tel 07546 - 5378

Kinderprogramm:                               
Evi Zweifel  Tel 07546 – 661

Sprungbrett:                                     
Mandy Schulze Tel 07546 – 4060515   Bruno Rauscher 07546- 1870

 

2. DIE KUNST – AUSSTELLUNGEN

MühlenGalerie

Die Planung der Ausstellungen in der Galerie besteht aus der Suche nach interessanten Künstlern – Maler, Bildhauer und andere bildende Künstler – und findet zum größten Teil zuhause am PC statt, mit eigener Zeiteinteilung und selbstständiger Arbeitsweise. Man schaut sich auch an anderen Ausstellungsorten um oder findet Infos in der Presse. Die Künstler bewerben sich aber auch direkt beim Kulturverein Oberteuringen oder während einer Vernissage in der Mühle. Nach gemeinsamer Entscheidung und Terminfestlegung wird dann eine  Ausstellung anhand der vorhandenen Checkliste etwa ein Jahr im Voraus durchorganisiert, bei Bedarf wird der Künstler beim Aufbau seiner Ausstellung unterstützt und die Vernissage ist dann das Highlight.

KunstRaum Oberteuringen

Für den KunstRaum Oberteuringen – unser Skulpturenweg im Freien an der Rotach entlang und im Ortskern von Oberteuringen – verfahren wir bei der Künstlerrecherche und der Organisation wie bei der Galerie. Die Skulpturen bleiben ein Jahr oder länger an dem ausgewählten Platz stehen und man kann stressfrei lange vorausplanen. Beim  Aufstellen der Skulptur bekommt der Künstler von uns oder vom Bauhof Oberteuringen Hilfe und ab und zu muss überprüft werden, ob noch alle Objekte sicher stehen. Die grafischen Arbeiten wie z. B. der jährlich erscheinende KunstRaum Flyer macht unsere Designerin vom Team, aber neue Ideen für die regelmäßige KunstRaum Vorstellung mit seinen Künstlern sind jederzeit willkommen.

Kontakt:       Barbara Kensy-Schneider
Tel       07546-5840
Email   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!