25. NOVEMBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

African World Music
Adjiri Odametey Solo

 

 

ab 30. Okt
VVK 15 €   AK 17 €

WELTMUSIK

Adjiri Odametey zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Mühelos gelingt ihm mit seinen melodiösen Songs der Crossover. Er selbst sieht sich als Botschafter authentischer afrikanischer Musik.

Adjiri Odametey wuchs in Accra auf, der Hauptstadt Ghanas. Geprägt durch internationale Eindrücke formte er seinen individuellen Stil. Dabei verlor er nie die traditionellen Wurzeln seiner musikalisch reichen Heimat Westafrikas. Für diese Musik nutzt er selten gehörte afrikanische Instrumente wie die afrikanische Harfe Kora, die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, das Balafon mit Kürbissen als Resonanzkörper und Kpanlogo-Trommeln.

»Auch wenn es für einen Deutschen nicht leicht ist: Diesen Namen sollte man sich merken«
Süddeutsche Zeitung
So schuf er sich mit unverwechselbarer Musik einen Platz in der internationalen Weltmusikszene.

Weltmusik mit starken, neuen Impulsen aus Westafrika

www.adjiri.de

03. DEZEMBER 2017 | SONNTAG 17.00 UHR

Drei Worte auf einmal
Maria Knissel & Stephan Völker

ab 6. Nov
VVK 12 €   AK 14 €

Lesung mit Saxophon

Inklusion unter Brüdern

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung laden Kulturverein und Projektstelle Inklusives Oberteuringen zu einer besonderen Lesung ein.

Die Schriftstellerin Maria Knissel liest aus ihrem Roman »Drei Worte auf einmal«, der die Geschichte einer außergewöhnlichen Bruderliebe nach einem schweren Schicksalsschlag erzählt. Für die musikalische Begleitung sorgt der Saxofonist Stephan Völker, auf dessen Erlebnissen der Roman beruht.

In ihrer Geschichte nimmt die Autorin die Leser mit auf die Lebensreise der beiden Brüder Christopher und Klaus. Chris ist dreizehn, als Klaus mit dem Motorrad verunglückt und mit schwerer Behinderung in die Familie zurückkehrt. Der große Bruder, der bis dahin für Chris immer Vorbild war, ist völlig verändert, kann weder gehen noch sprechen. Aber mit Hilfe der Musik findet Chris im Lauf der Jahre Wege, um Klaus auf eine ganz eigene Art neu kennenzulernen und mit ihm zu kommunizieren. Zwischen den beiden »ziemlich besten Brüdern« entwickelt sich eine intensive Beziehung, die fast ohne
Worte auskommen muss. Doch wer nicht sprechen kann, sieht manchmal mehr: Am Ende ist es Klaus, der Chris den Weg zum Musikstudium weist.

»Ein eindringliches, gleichwohl angenehm unpathetisches Plädoyer für das Leben« Darmstädter Echo

www.mariaknissel.de
www.stephan-voelker.de

09. DEZEMBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

Weihnachtslieder rund um den Globus
TISINA

ab 6. Nov
VVK 15 €   AK 17 €

FOLK

Folkgruppe aus Wilhelmsdorf

Wie klingt Weihnachten in Schweden, Polen oder Bolivien? Erstaunlich, welche Vielfalt an Stimmungen und Gefühlen verschiedene Völker mit dem Weihnachtsfest verbindet. Das Weihnachtsgeschehen spiegelt sich musikalisch nicht nur bei uns, sondern auch in vielen anderen Kulturkreisen reichhaltig wider.

TISINA pickt die »Rosinen« dieser anrührenden Melodien heraus und begeistert nicht nur Folkloreliebhaber mit ihrem stimmungsvollen Weihnachtsprogramm. Die Musiker präsentieren die Weisen in abwechslungsreichen und ausgefeilten Arrangements für solistischen und mehrstimmigen Gesang sowie Harfe, Violine, Flöten, Gitarren, Bass und Percussion. Dabei vereinen die Darbietungen die ländertypischen Stile mit dem unverkennbaren musikalischen Profil von TISINA: kammermusikalische Intensität und treffsichere Spielfreude. Auch die entstehungsgeschichtliche Bandbreite der Musik ist beachtlich. Von Liedern fast mittelalterlichen Ursprungs bis zu gospelartigen Songs, vom alten deutschen Weihnachtslied bis zur modern anmutenden Komposition aus Norwegen …

 

Lassen Sie sich von TISINA in eine unvergleichliche Adventsstimmung verzaubern

www.wscheurer.de/Tisina

17. DEZEMBER 2017 | SONNTAG 15.30 UHR

Weihnachtsgeschichte Pina Bucci Teatro
Feuertheater Fabulatus

 

Musical für alle ab 4 Jahre

TK 4 €

Vor vielen Jahren lebte in der kleinen Stadt Nazareth eine Frau namens Maria. Eines Tages hatte sie ein wunderbares Erlebnis. Sie hörte eine Stimme: »Du wirst bald einen Sohn bekommen, er soll Jesus genannt werden …« Eine Geschichte von Engeln, von der Reise durch die Wüste und der Ankunft in Bethlehem, von der Suche nach der Herberge, der Entdeckung des Weihnachtssterns, der Begegnung mit Hirten und von dem Wunder der Geburt des Christkindes.

Die Weihnachtsgeschichte als Musical: Livemusik mit Akustik Gitarren, Trommel und Gesang, Krippenfiguren, Tanz und viele Weihnachtslieder. Die Kinder können mitsingen und an Aktionen teilnehmen.
www.pina-bucci-teatro.com

Feuertheater im Mühlenhof

Eintritt frei

Meister Feurio und seine feurigen Gesellen

Eine Feuershow mit riesigen Feuerpois, Fächern und Stangen, gespielt von einer 6 Mann starken Truppe – das ist das einzigartige Feuertheater des Meister- Feurio- Ensembles aus Ravensburg. Wenn der Meister auf Stelzen mit verbundenen Augen den Zwei-Meter- Stab hoch in den dunklen Himmel wirft, werden Sie ein unvergessliches Erlebnis haben – den Mühlenhof voller Flammenspieler – ein Tanz von großen Flammen!

Zum 15-jährigen Mühlenjubiläum mit insgesamt 30 Kindertheatern sind Sie alle herzlich eingeladen zu diesem spektakulären Jahresabschluss!

www.Meister-Feurio.de

12. Januar 2018 | FREITAG 20.00 UHR

Argentinischer Tango
TRIO LIBERTANGO

ab 4. Dez
VVK 15 €   AK 17 €

Tangokonzert

„Diese Musik ist nicht zum Tanzen.“

Es sagt sich so nüchtern dahin, fast trocken. Offenbar sicher, dass niemand vermissen wird, was doch den eigentlichen Kern, das Wesen des Tangos, ausmacht. Eines Tanzes, den jeder mit lasziver Geschmeidigkeit und vibrierender Sinnlichkeit verbindet. Der Tango nuevo ist die Verbindung von Volkstümlichkeit und Klassik. Einerseits – auf der anderen Seite fließen auch Momente des Jazz, Elemente der klassischen Moderne, ja auch populäre Rockmusik mit ein. Angefeindet von allen, die behaupten, nicht tanzbare Tangos seien gar keine Tangos. Der Gegenbeweis wird hier angetreten.

Natalya Welsch Violoncello, Andrea Ringendahl Klavier und Richard Nickel Flöte + Saxophon

Piazzolla hat seine Musik nicht für die Füße geschrieben, sondern für die Herzen. Südkurier

www.trio-libertango.de und www.welschcello.de

14. Januar 2018 | SONNTAG 20.00 UHR

Bunte Leut'
Anne Claire Schroeder-Rose

Vernissage und Ausstellung

14. Januar – 4. Februar 2018

Die Ausstellung ist die Fortsetzung einer Reihe, die 2017 mit Kunstnächten in Weingarten, Bad Schussenried und Ravensburg sowie der Ausstellung in der Rathausgalerie Grünkraut begann. Portraits in Acryl Mischtechnik auf Leinwand, Holz und anderen Untergründen. Laut, expressiv und in aller Welt beheimatet sind die dargestellten "Leut‘". Die Menschen sind das große Thema, nicht nur die Schönen, sondern auch die Bunten, die Alten und die Weisen, die Kritischen, die Frechen und die Mutigen. Sie zeigen Seele und Charakter, sprechen den Betrachter direkt an, fordern ihn heraus und treten in den direkten Dialog.

www.kunst-rose.de

Mühlencafé

20. Januar 2018 | SAMSTAG 20.00 UHR

Spelunkenweltmusik
Kapelle Fröschl

ab 4. Dez
VVK 15 €   AK 17 €

Spanisch-Mexikanisch-Balkanesische- Spaßmusik

Die Kapelle Fröschl gibt es wieder!

Sie singen mit Manu Chao von Flüchtlingsschicksalen, sie erzählen, wie ein gewisser Joe seiner untreuen Frau das Lebenslicht auspustet, und zwar nicht mit dem Tequila in seiner Atemluft, sie singen im Multi-Kulti-Slang, -von Spanisch bis „Rate-Rumänisch“, Songs aus der Tiefe von Ländern und Kulturen aus allen Ecken der Welt. Dem schmalztriefenden Song vom traurigen Pistolero folgt gleich eine Upspeed Polka, die so manche Ska-Nummer in den Schatten stellt, oder sie singen  feierlich-furiose Moritaten. Aber das ist nur die Handvoll Songs, die sich identifizieren lässt. Alle übrigen müssen sie auf einer Arche herübergerettet haben. Mit Schifferklavier, Handtrommeln,Standbass, Mandoline, trötender Serenadentrompete und was nicht sonst noch allem, reisen die Fröschls um die Welt, und sie brechen auf nach Vittula, wo der neueste Trend der Popularmusik die Jugend versaut: der „Rakken Roll“....

Die Marihuana-geschwängerte Spelunken-Weltmusik der Kapelle Fröschl kennt noch weniger Grenzen als früher, sie hat auch den forsch loslegenden Dilettantismus der Anfänge nicht verloren, ohne den man ein so wunderbar passendes Stilgemisch gar nicht erst hervorbringt“, war in der Presse anlässlich der Reunion 2015 zu lesen.

Kapelle Fröschl – einfach hinreißend mitreißend!                      www.facebook.com/kapellefroeschl

03. Februar 2018 | SAMSTAG 20.00 UHR

Satirisches Kabarett
Mike Jörg

ab 8. Jan
VVK 15 €   AK 17 €

Satirischer Jahresrückblick 2017 "Wa(h)r was?"

Das Jahr 2017 war ein Jahr der Wahlen und Qualen, ein Jahr der Katastrophen, der Blender und Schänder, ein Jahr voller Wut und gewaltiger Gegensätze. Während die Großen in der großen Weltpolitik an großen Schrauben drehten, haben die Kleinen an ihren kleinen Alltagsgeschichten die feinen Stellschrauben gedreht. Manche haben durchgedreht, sowohl im Großen als auch im Kleinen. Die Großen sagen „wir schaffen das“, die Kleinen stöhnen „wir sind geschafft“.

Zwischen diesen Extremen liegt der Stoff, aus dem der Satiriker die Pointen für seinen Rückblick bastelt. Mike Jörg bietet politisches Kabarett zum Lachen und Denken. Sein Jahresrückblick fasziniert und überzeugt durch Wortverdrehungen, plötzliche Themenwechsel, Infragestellungen des Gewohnten. Seien Sie dabei, wenn Mike Joerg die Ereignisse des abgelaufenen Jahres schlagkräftig und ambitioniert, mit bissigem Wortwitz präsentiert. Alles wird analytisch durchdacht und auf den Punkt gebracht.

Eine Jahresbilanz voller Heiterkeit, voller Nachdenklichkeit, voller Ironie; aber auch voller Ermutigung und Zuversicht. Wäre doch gelacht …!  Ein Lob auf den Konjunktiv.

www.mikejoerg.de