30. SEPTEMBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

Schöne Aussicht
Münch & Sauer

ab 24. Juli
VVK 16€   AK 18€

Kabarett und schwarzer Humor

Hanna Münch und Heike Sauer sind Grenzgängerinnen zwischen Kabarett und Theater, Performance und Tanz, Gesang und Poesie.
Sie gewähren gesellschaftspolitische Ausblicke, die augenblicklich den Blickwinkel verändern – oder auch nicht ... Auf jeden Fall haben die beiden was zu sagen. Lassen Sie Ihren Blick schweifen, nicht schleifen.
Einblick schafft mehr als tausend Worte – Vorausblick in Blickrichtung Horizont versus Tunnelblick.
Blicken Sie es noch? Egal! Schulterblick nicht vergessen und dann: Gute Fahrt und schöne Aussicht!
»Einfach ist die Welt momentan nicht zu verstehen (…) Hanna Münch und Heike Sommer beleuchten all diese heiklen Themen, sorgen für reichlich Lacher und platzieren (...) so manche Pointe die schmerzt.«
Augsburger Allgemeine

Herzlich willkommen auf der Münch & Sauer‘schen
Aussichtsplattform mit Weitblick!

www.muenchundsauer.de

01. OKTOBER 2017 | SONNTAG 14.00 UHR

Die Form, nach der wir suchen
Johannes Braig
Dorothee Schraube-Löffler

 

 

 

 VERNISSAGE MIT MÜHLENCAFÈ 

 Ausstellung  1. Okt - 29. Okt 

Mit Dorothee Schraube-Löffler und Johannes Braig treffen künstlerisch gesehen zwei diametral entgegengesetzte Positionen aufeinander. Unter dem Titel »Die Form, nach der wir suchen.« zeigen sie jedoch, wie ähnlich die Motivation ist, die sie zu ihrer Kunst antreibt.

Die Künstlerin als Ordnung schaffendes und dadurch sinnstiftendes Medium begegnet uns in Dorothee Schraube-Löffler. Ihre Bilder – oder eher Bildobjekte – der letzten Jahre bewegen sich im Spannungsfeld von Symmetrie und Zufall. Durch
die mit Blattgold belegten Oberflächen, die die Künstlerin aus den vielfältigsten Materialien in die geometrische Form des Quadrats zusammensetzt, entstehen feingliedrige Strukturen.

Johannes Braigs Kunst bewegt sich zwischen Figuration und Abstraktion. Eine starke Reduzierung und die Befragung unserer »Bildgewohnheiten« fordern den Betrachter vor seinen Bildern auch inhaltlich heraus.
Das »Personal« auf seinen Bildern ist entsprechend vielgestaltig und überraschend.

www.johannesbraig.de

 

07. OKTOBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

Ich bin nicht Heinz Erhardt!
Claudia Zimmer & Herwig Rutt

ab 4. Sept
VVK 15€   AK 17€

Musikalischer Abend rund um Heinz Erhardt

Der Unterhaltungskünstler Heinz Erhardt ist heute Kult. Er war nicht nur Komiker Nummer Eins der Wirtschaftswunder-Ära, er liebte auch die Musik ...

... und wäre am liebsten Pianist geworden. Das klappte aber nicht, und zum Glück hatte er schon im zarten Kindesalter fleißig Verse geschrieben, die sich »sogar ab und zu hinten reimten.« Diese Unart mit Biss wurde zur Triebfeder seiner wirklichen Berufung. Denn das Sprungbrett zum Erfolg eines Künstlers ist bekanntlich hart gefedert, und auch ihm verlangte es vielseitige Kapriolen ab. Was sich sonst noch zutrug im Leben des pfiffigen Schelms, seit er das Licht des Kreißsaals erblickte?

Das bringen Claudia Zimmer und Herwig Rutt im unterhaltsamen Wechselspiel mit Sprachwitz, seinen besten  Gedichten, Chansons und spritzigen Klaviereinlagen auf die Bühne.

Schmunzeln garantiert!

www.claudiazimmer.de

22. OKTOBER 2017 | SONNTAG 15.00 UHR

Die neugierige Prinzessin
LissyDis Fadenzauber

TK 4 €

Theater für alle ab 4 Jahre

Die Prinzessin lädt den Kasper zu sich in ihr Schloss ein, denn sie hat einen Wunsch. Sie wünscht sich von ihm, dass er ihr eine richtige Hexe zeigen soll. Für Kasper ist das viel zu gefährlich und er weigert sich.
Auch sonst will niemand der Prinzessin behilflich sein und so beschließt sie, alleine in den Wald zu gehen. Im Wald ist es sehr schön, aber auch sehr gefährlich und natürlich geht dabei einiges daneben. Sie läuft der Hexe natürlich in die Falle. Ihr neunmalkluger Hofmarschall macht sich große Sorgen. Ob wohl noch alles gut geht? Sicher, denn Kasper greift ein. Und gemeinsam mit den Kindern kann er – mit Humor und Einfallsreichtum – die beiden doch noch retten.
Die Tradition des anspruchsvollen Puppenspiels von Bernd Morgenstern wird von Dieter Wiedenmann und seinen Mitspielern fortgeführt.
Puppenspiel nach Art Hohnstein frei nach Max Jakob und Friedrich Arndt. Gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des LandesverbandesAmateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Wer Freude am Figurentheater hat und begeistert ist von Märchen und Geschichten, der ist herzlich eingeladen.

 

26. OKTOBER 2017 | DONNERSTAG 20.00 UHR

Drei Engel für Deutschland Teil 2
Leipziger Pfeffermühle

ab 18. Sept
VVK 22€   AK 25€

Kabarett

Die Schröpfungsgeschichte
Ein Kabarett mit großem Namen und ebensolchem Anspruch, die Leipziger Pfeffermühle muss man sich gönnen, wenn man den täglichen Wahnsinn einmal aus himmlischer Sicht erleben will.

Die drei Engel Paschke, Pollmann und Peters – Rebekka Köbernick (oder Elisabeth Sonntag), Rainer Koschorz, Frank Sieckel – kommen auch in ihrem zweiten Programm nicht zur Ruhe, denn der himmlische öffentliche Dienst mit der Abteilung Deutschland steht vor seiner größten Herausforderung. Den Chef hat es schwer erwischt: Gott hat einfach
die Nase gestrichen voll vom Treiben auf der Erde. Und weil er nicht mehr mit ansehen kann, was in seinem Namen für ein Mist passiert, lässt er sich für die nächsten 1000 Jahre krank schreiben … Ohne Chef und Dienstanweisung, quasi als Depressionsvertretung, müssen die drei Engel die Probleme von Deutschland in den Griff bekommen, damit hier nicht alles im alternativlosen Chaos versinkt.

Regie Thomas Köller

Eine kabarettistische Achterbahnfahrt durch das hysterische Deutschland mit seinen Bekloppten, Krisengewinnlern und tiefenentspannten Politikern.

www.kabarett-leipziger-pfeffermühle.de

03. NOVEMBER 2017 | FREITAG 20.00 UHR

15 Jahre Kultur in der Mühle
Best of Uli Boettcher

  

ab 25. Sept
VVK 25 €   AK 29 €  

Kabarett

15 Jahre Programm auf der Mühlenbühne, das wollen wir feiern, zusammen mit Freunden der Mühle und natürlich auch denen, die zum ersten Mal kommen, alle sind herzlich willkommen!

Uli Boettcher wird den Jubiläumsabend moderieren und Ihnen die Künstler vorstellen, die sich mit erstklassiger Kleinkunst bereits mehrfach erfolgreich auf der Mühlenbühne präsentierten. »Best of« also. Es erwartet Sie – in Ausschnitten aus den aktuellen Programmen der Künstler – ein abwechslungsreiches Programm aus Comedy, Kabarett und Magie vom Feinsten!!

Uli Boettcher wird mit einem Querschnitt aus »Ü-50 Silberrücken im Nebel« den Abend mitgestalten. Mit seinem neuesten Programm tourt er bereits erfolgreich durch die deutschen Lande und füllt die Säle. Seine Lebensbilanz der über 50-jährigen fällt durchwachsen aus. Auch wenn die Haare auf dem Rücken bereits ins silbrige tendieren, man hat doch endlich den sozialen Status und die Sicherheit und Reife, Familie, Arbeitskollegen und Freunde sicher durch die Stürme des Alltags zu leiten. Natürlich gibt es auch Dinge, mit denen man so nicht gerechnet hat ...

Lebensbilanz ... Und was kommt jetzt ...?

www.uliboettcher.de
www.seitzinger-kultur.de 

Best of Andy Häussler
Helge Thun & Udo Zepezauer


MentalMagie

In Andy Häusslers zweitem Soloprogramm »Der sechste Sinn« dreht sich alles um unsere Sinne. Andy Häussler zeigt, wie sich unsere Sinne täuschen lassen und was man dagegen tun kann. Und er nutzt seine fünf Sinne um die Wirkung eines sechsten Sinnes zu erzeugen. Er weiß Namen von Personen oder Ereignisse an die seine Zuschauer denken. Zuschauer fühlen Dinge, die nicht da sind, hören Stimmen wo keine sind und sehen Dinge wo es nichts zu
sehen gibt. Andy Häussler wagt ein rätselhaftes Lottospiel und schließlich sucht und findet er den Zuschauer
mit der besten Intuition, dem besten sechsten Sinn. Ein vergnüglich verblüffender Abend mit intelligenter Unterhaltung, die Spaß macht.

www.enterbrainer.de

Comedie

Helge Thun und Udo Zepezauer laufen auch in ihrem sechsten Programm »Läuft« zu Hochform auf. Seit über 10 Jahren schon bilden der lange Kieler Helge Thun, seines Zeichens Deutscher Meister der Kartenzauberei, und der kurze Schwabe Udo Zepezauer ein äußerst erfolgreiches Comedy Duo. Mit begnadeter Tierdarstellung, virtuosem Sprachwitz und genialen Improvisationen treiben sie die Völkerverständigung voran. Absoluter Höhepunkt jeder Show ist der Stegreif-Block. Die Spontanität dieser beiden Wahnsinnigen garantiert einen einmaligen Abend am Rande der Genialität.

www.helge-und-das-udo.de

 

12. NOVEMBER 2017 | SONNTAG 10.30 - 13..00 UHR

gemalt und gesägt
Jolanta Switajski-Schaefer

Eintritt frei   

Vernissage  

Bilder auf Leinwand, Zeichnungen und Skulpturen.

Jolanta Switajski-Schaefer, Malerin und Bildhauerin aus Weingarten, Mitglied im BB K Süd-Baden, hat nach ihrem Studium ‚Malerei und Bühnenbild‘ mehr als zwanzig Jahre lang mit unterschiedlichen Werkstoffen und vielseitigen Techniken gemalt und sich in Gegenwartsmalerei und Bildhauerei weitergebildet.

Nun ist sie beim Holz angekommen und ›das am liebsten mit der Motorsäge‹. Sie zeigt zum ersten Mal in der MühlenGalerie ihre Holzskulpturen. Birkenstämme, Eiche und Robinie verwandelt sie mit der Motorsäge in Figuren. Menschen stehen im Vordergrund. Frauen, Männer und Kinder in alltäglichen Situationen – mit verschiedenen Charakteren, Gesichtszügen und Posen … sie zeigen Menschenwürde, Respekt und Toleranz und spiegeln zeitgenössische Ereignisse wieder.

Im KunstRaum Oberteuringen 2017 / 2018 ist sie mit ihren neuen Arbeiten, den Holzskulpturen, parallel zur Ausstellung neu vertreten.

www.jolanta-switajski-schaefer.de

Nach der Vernissage – der 100. Ausstellung in der Galerie – wird mit Musik des Duo Twicelight und einem Galerie Frühstück ab 11 Uhr gefeiert.

15 Jahre Galerie in der Mühle
Jolanta Switajski-Schaefer · Twicelight

 Live Musik  

In der Galerie wird die 100. Ausstellung gezeigt und gefeiert mit der Vernissage der Werke von Jolanta Switajski-Schaefer, anschließendem Galerie-Frühstück und Musik mit dem Duo Twicelight.

Vernissage · Ausstellung Jolanta Switajski-Schaefer
Die Malerin und Bildhauerin aus Weingarten zeigt unter dem Titel »gemalt und gesägt« Bilder auf Leinwand, Zeichnungen und Skulpturen vom 3. November bis 17. Dezember.
Galerie-Frühstück im Anschluss an die Vernissage. Genießen Sie den Start in Ihren KulturSonntag mit einem späten Frühstück, mit dem Besuch der Ausstellung und der Musik mit dem Duo Twicelight.

Duo Twicelight · Jürgen Vischer & Tanja Zwerger
Vor zehn Jahren traten die zwei ambitionierten Musiker getrennt beim Sprungbrett Mühle auf. Jürgen Vischer, der Mann mit der äußerst geübten Zupfhand an der Gitarre sowie Tanja Zwerger, die mit ihrer soulig rauchigen Stimme den Liedern einen eigenen Charakter zu verleihen mag. Anfangs noch getrennt auf der Bühne, wurden später als Duo Twicelight viele bekannte Stücke von Blues, Rock über Soul, aber auch eigene Lieder gemeinsam erarbeitet. Mittlerweile sind Tanja Zwerger und Jürgen Vischer alte Bekannte nicht nur in der Mühle und haben sich durch ihre Auftritte in der Region eine treue Fangemeinde erarbeitet.

 

19. NOVEMBER 2017 | SONNTAG 17.00 UHR

Klassikerin trifft Rocker
Sanders-Baumann & Rockrohr

 

 

ab 16. Okt
VVK 14 €   AK 16 €

Klassik Jazz

Vor einigen Jahren haben sich Jarmila Sanders-Baumann und Jan Rockrohr als Kollegen an einer Musikschule kennengelernt. Obwohl die musikalische Herkunft unterschiedlicher nicht hätte sein können – sie: klassisch ausgebildete Pianistin, er: E-Gitarrist mit Rock-Background – fand man doch zueinander und traf sich »in der Mitte« – im Genre des Jazz. Beide Künstler werden mit dem klassisch-jazzigen Konzert neue musikalische Wege erkunden. Kernstück des Programms ist die Musik des israelischen Kontra-Bassisten Avishai Cohen. Seine Musik kann als eine Mixtur nahöstlicher Folklore mit Anklängen von spätromantischer Klaviermusik – oft geprägt von der rhythmischen Aufgeregtheit des Modern-Jazz – beschrieben werden.

Jarmila Sanders-Baumann hat in der Vergangenheit in der Mühle erfolgreich viele klassische Konzerte mit unterschiedlichsten Inhalten geboten, angefangen bei Auftritten ihrer Musikschüler, Soloabenden, Reisen um die Welt und ein Doppelkonzert mit ihrer Schwester Monika Sanders-Stöhr.

Jan Rockrohr macht Musik so lange er denken kann und hat es nach dem Studium in Weingarten und an der Bundesakademie in Trossingen inzwischen, nach Intermezzi in verschiedenen Bands, zu einer eigenen Gitarrenschule gebracht.

Ein Konzert mit Heimspielcharakter – beide Künstler leben in Oberteuringen!

www.guitarscool.de