12. NOVEMBER 2017 | SONNTAG 10.30 - 13..00 UHR

gemalt und gesägt
Jolanta Switajski-Schaefer

Eintritt frei   

Vernissage  

Bilder auf Leinwand, Zeichnungen und Skulpturen.

Jolanta Switajski-Schaefer, Malerin und Bildhauerin aus Weingarten, Mitglied im BB K Süd-Baden, hat nach ihrem Studium ‚Malerei und Bühnenbild‘ mehr als zwanzig Jahre lang mit unterschiedlichen Werkstoffen und vielseitigen Techniken gemalt und sich in Gegenwartsmalerei und Bildhauerei weitergebildet.

Nun ist sie beim Holz angekommen und ›das am liebsten mit der Motorsäge‹. Sie zeigt zum ersten Mal in der MühlenGalerie ihre Holzskulpturen. Birkenstämme, Eiche und Robinie verwandelt sie mit der Motorsäge in Figuren. Menschen stehen im Vordergrund. Frauen, Männer und Kinder in alltäglichen Situationen – mit verschiedenen Charakteren, Gesichtszügen und Posen … sie zeigen Menschenwürde, Respekt und Toleranz und spiegeln zeitgenössische Ereignisse wieder.

Im KunstRaum Oberteuringen 2017 / 2018 ist sie mit ihren neuen Arbeiten, den Holzskulpturen, parallel zur Ausstellung neu vertreten.

www.jolanta-switajski-schaefer.de

Nach der Vernissage – der 100. Ausstellung in der Galerie – wird mit Musik des Duo Twicelight und einem Galerie Frühstück ab 11 Uhr gefeiert.

15 Jahre Galerie in der Mühle
Jolanta Switajski-Schaefer · Twicelight

 Live Musik  

In der Galerie wird die 100. Ausstellung gezeigt und gefeiert mit der Vernissage der Werke von Jolanta Switajski-Schaefer, anschließendem Galerie-Frühstück und Musik mit dem Duo Twicelight.

Vernissage · Ausstellung Jolanta Switajski-Schaefer
Die Malerin und Bildhauerin aus Weingarten zeigt unter dem Titel »gemalt und gesägt« Bilder auf Leinwand, Zeichnungen und Skulpturen vom 3. November bis 17. Dezember.
Galerie-Frühstück im Anschluss an die Vernissage. Genießen Sie den Start in Ihren KulturSonntag mit einem späten Frühstück, mit dem Besuch der Ausstellung und der Musik mit dem Duo Twicelight.

Duo Twicelight · Jürgen Vischer & Tanja Zwerger
Vor zehn Jahren traten die zwei ambitionierten Musiker getrennt beim Sprungbrett Mühle auf. Jürgen Vischer, der Mann mit der äußerst geübten Zupfhand an der Gitarre sowie Tanja Zwerger, die mit ihrer soulig rauchigen Stimme den Liedern einen eigenen Charakter zu verleihen mag. Anfangs noch getrennt auf der Bühne, wurden später als Duo Twicelight viele bekannte Stücke von Blues, Rock über Soul, aber auch eigene Lieder gemeinsam erarbeitet. Mittlerweile sind Tanja Zwerger und Jürgen Vischer alte Bekannte nicht nur in der Mühle und haben sich durch ihre Auftritte in der Region eine treue Fangemeinde erarbeitet.

 

19. NOVEMBER 2017 | SONNTAG 17.00 UHR

Klassikerin trifft Rocker
Sanders-Baumann & Rockrohr

 

 

ab 16. Okt
VVK 14 €   AK 16 €

Klassik Jazz

Vor einigen Jahren haben sich Jarmila Sanders-Baumann und Jan Rockrohr als Kollegen an einer Musikschule kennengelernt. Obwohl die musikalische Herkunft unterschiedlicher nicht hätte sein können – sie: klassisch ausgebildete Pianistin, er: E-Gitarrist mit Rock-Background – fand man doch zueinander und traf sich »in der Mitte« – im Genre des Jazz. Beide Künstler werden mit dem klassisch-jazzigen Konzert neue musikalische Wege erkunden. Kernstück des Programms ist die Musik des israelischen Kontra-Bassisten Avishai Cohen. Seine Musik kann als eine Mixtur nahöstlicher Folklore mit Anklängen von spätromantischer Klaviermusik – oft geprägt von der rhythmischen Aufgeregtheit des Modern-Jazz – beschrieben werden.

Jarmila Sanders-Baumann hat in der Vergangenheit in der Mühle erfolgreich viele klassische Konzerte mit unterschiedlichsten Inhalten geboten, angefangen bei Auftritten ihrer Musikschüler, Soloabenden, Reisen um die Welt und ein Doppelkonzert mit ihrer Schwester Monika Sanders-Stöhr.

Jan Rockrohr macht Musik so lange er denken kann und hat es nach dem Studium in Weingarten und an der Bundesakademie in Trossingen inzwischen, nach Intermezzi in verschiedenen Bands, zu einer eigenen Gitarrenschule gebracht.

Ein Konzert mit Heimspielcharakter – beide Künstler leben in Oberteuringen!

www.guitarscool.de

25. NOVEMBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

African World Music
Adjiri Odametey Solo

 

 

ab 30. Okt
VVK 15 €   AK 17 €

WELTMUSIK

Adjiri Odametey zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Mühelos gelingt ihm mit seinen melodiösen Songs der Crossover. Er selbst sieht sich als Botschafter authentischer afrikanischer Musik.

Adjiri Odametey wuchs in Accra auf, der Hauptstadt Ghanas. Geprägt durch internationale Eindrücke formte er seinen individuellen Stil. Dabei verlor er nie die traditionellen Wurzeln seiner musikalisch reichen Heimat Westafrikas. Für diese Musik nutzt er selten gehörte afrikanische Instrumente wie die afrikanische Harfe Kora, die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, das Balafon mit Kürbissen als Resonanzkörper und Kpanlogo-Trommeln.

»Auch wenn es für einen Deutschen nicht leicht ist: Diesen Namen sollte man sich merken«
Süddeutsche Zeitung
So schuf er sich mit unverwechselbarer Musik einen Platz in der internationalen Weltmusikszene.

Weltmusik mit starken, neuen Impulsen aus Westafrika

www.adjiri.de

03. DEZEMBER 2017 | SONNTAG 17.00 UHR

Drei Worte auf einmal
Maria Knissel & Stephan Völker

ab 6. Nov
VVK 12 €   AK 14 €

Lesung mit Saxophon

Inklusion unter Brüdern

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung laden Kulturverein und Projektstelle Inklusives Oberteuringen zu einer besonderen Lesung ein.

Die Schriftstellerin Maria Knissel liest aus ihrem Roman »Drei Worte auf einmal«, der die Geschichte einer außergewöhnlichen Bruderliebe nach einem schweren Schicksalsschlag erzählt. Für die musikalische Begleitung sorgt der Saxofonist Stephan Völker, auf dessen Erlebnissen der Roman beruht.

In ihrer Geschichte nimmt die Autorin die Leser mit auf die Lebensreise der beiden Brüder Christopher und Klaus. Chris ist dreizehn, als Klaus mit dem Motorrad verunglückt und mit schwerer Behinderung in die Familie zurückkehrt. Der große Bruder, der bis dahin für Chris immer Vorbild war, ist völlig verändert, kann weder gehen noch sprechen. Aber mit Hilfe der Musik findet Chris im Lauf der Jahre Wege, um Klaus auf eine ganz eigene Art neu kennenzulernen und mit ihm zu kommunizieren. Zwischen den beiden »ziemlich besten Brüdern« entwickelt sich eine intensive Beziehung, die fast ohne
Worte auskommen muss. Doch wer nicht sprechen kann, sieht manchmal mehr: Am Ende ist es Klaus, der Chris den Weg zum Musikstudium weist.

»Ein eindringliches, gleichwohl angenehm unpathetisches Plädoyer für das Leben« Darmstädter Echo

www.mariaknissel.de
www.stephan-voelker.de

09. DEZEMBER 2017 | SAMSTAG 20.00 UHR

Weihnachtslieder rund um den Globus
TISINA

ab 6. Nov
VVK 15 €   AK 17 €

FOLK

Folkgruppe aus Wilhelmsdorf

Wie klingt Weihnachten in Schweden, Polen oder Bolivien? Erstaunlich, welche Vielfalt an Stimmungen und Gefühlen verschiedene Völker mit dem Weihnachtsfest verbindet. Das Weihnachtsgeschehen spiegelt sich musikalisch nicht nur bei uns, sondern auch in vielen anderen Kulturkreisen reichhaltig wider.

TISINA pickt die »Rosinen« dieser anrührenden Melodien heraus und begeistert nicht nur Folkloreliebhaber mit ihrem stimmungsvollen Weihnachtsprogramm. Die Musiker präsentieren die Weisen in abwechslungsreichen und ausgefeilten Arrangements für solistischen und mehrstimmigen Gesang sowie Harfe, Violine, Flöten, Gitarren, Bass und Percussion. Dabei vereinen die Darbietungen die ländertypischen Stile mit dem unverkennbaren musikalischen Profil von TISINA: kammermusikalische Intensität und treffsichere Spielfreude. Auch die entstehungsgeschichtliche Bandbreite der Musik ist beachtlich. Von Liedern fast mittelalterlichen Ursprungs bis zu gospelartigen Songs, vom alten deutschen Weihnachtslied bis zur modern anmutenden Komposition aus Norwegen …

 

Lassen Sie sich von TISINA in eine unvergleichliche Adventsstimmung verzaubern

www.wscheurer.de/Tisina

17. DEZEMBER 2017 | SONNTAG 15.30 UHR

Weihnachtsgeschichte Pina Bucci Teatro
Feuertheater Fabulatus

TK 4 €

Musical für alle ab 4 Jahre

Vor vielen Jahren lebte in der kleinen Stadt Nazareth eine Frau namens Maria. Eines Tages hatte sie ein wunderbares Erlebnis. Sie hörte eine Stimme: »Du wirst bald einen Sohn bekommen, er soll Jesus genannt werden …« Eine Geschichte von Engeln, von der Reise durch die Wüste und der Ankunft in Bethlehem, von der Suche nach der Herberge, der Entdeckung des Weihnachtssterns, der Begegnung mit Hirten und von dem Wunder der Geburt des Christkindes.

Die Weihnachtsgeschichte als Musical: Livemusik mit Akustik Gitarren, Trommel und Gesang, Krippenfiguren, Tanz und viele Weihnachtslieder. Die Kinder können mitsingen und an Aktionen teilnehmen.
www.pina-bucci-teatro.com

Feuertheater im Mühlenhof

Meister Feurio und seine feurigen Gesellen

Eine Feuershow mit riesigen Feuerpois, Fächern und Stangen, gespielt von einer 6 Mann starken Truppe – das ist das einzigartige Feuertheater des Meister- Feurio- Ensembles aus Ravensburg. Wenn der Meister auf Stelzen mit verbundenen Augen den Zwei-Meter- Stab hoch in den dunklen Himmel wirft, werden Sie ein unvergessliches Erlebnis haben – den Mühlenhof voller Flammenspieler – ein Tanz von großen Flammen!

Zum 15-jährigen Mühlenjubiläum mit insgesamt 30 Kindertheatern sind Sie alle herzlich eingeladen zu diesem spektakulären Jahresabschluss!

www.Meister-Feurio.de