22. November

ZYDECO + CAJUN

Das Herbstprogramm der Mühle hatte zwei bemerkenswerte Musikveranstaltungen zu bieten, die nicht unerwähnt bleiben sollen. Zum einen Zydeco Annie und die Swamp Cats mit der Musik aus dem Deep South von Louisiana. Zur Veranstaltung gibt es nicht viel zu berichten, das haben die beiden Zeitungen schon getan: >>> Südkurier

Nach dem Ursprung und dem etwas eigenwilligen Namen dieser Musikrichtung wurde jedoch nicht nur einmal gefragt.

Weiterlesen: 14Presse Zydeco

6. Dezember

„Dees au no" – Ingrid Koch + Martin Giebel

Mundart - Musik - Menü

Steht die Tettnangerin Ingrid Koch auf der Bühne, spürt man ihre Freude an heimatlicher Mundart.Ihr Publikum lauscht, schmunzelt, genießt und lacht herzlich. Bei ihren Themen spielt das „Menschliche“ eine große Rolle – Lebenssituationen, Gewohnheiten, Dialoge, Verhaltensweisen, Stimmungen. Gezielt filtert sie das Charakteristische heraus, beschreibt und kommentiert es mit viel Humor. Das Wichtigste ist ihr dabei der sprachliche Ausdruck. Ingrid Koch nennt sich zu recht „Worthandwerkerin“. Kreativ und feinsinnig bedient sie sich der sprachlichen Werkzeuge Dialekt, Reim, Rhythmus, Stil und formt Texte voller Witz und Poesie. „Beim Dialekt fängt die gesprochene Sprache an“ (Goethe).

Martin Giebel zeigt eine stilistische und musikalische Vielseitigkeit am Piano und Keyboard, die ihn mit Künstlern verschiedener Musikrichtungen (Jazz, Soul, Chanson, Gospel) zusammenführt. Er wirkte mit bei zahlreichen Theater- und Fernsehproduktionen, internationalen Festivals und Europatouren. Humor und musikalisches Understatement charakterisieren sein Spiel – ein idealer Partner für Ingrid Koch.

www.ingrid-koch.de ; www.martin-giebel.de

Alle Jahre gleich und doch immer anders
SÜDKURIER, 9.12.2014 - Bruno Rauscher

Weiterlesen: 14Presse Koch+Giebel

13. Dezember

Tisina – Weihnachtslieder aus aller Welt

Seit fast zwei Jahrzehnten bereitet Tisina mit großem Erfolg internationales Liedgut individuell auf und bereichert dieses mit der außerordentlichen farbigen Instrumentalpalette und ihrem ausdruckstarken Gesang. Mit ihrem Weihnachtsprogramm verzaubert die Wilhelmsdorfer Folkgruppe zum wiederholten Male ihre Zuhörer in Oberteuringen und zieht diese gefühlvoll mit ihren stimmungsvollen vorweihnachtlichen Melodien aus Schweden, Polen, Bolivien und anderen internationalen Klängen in ihren Bann.

Die ungewöhnliche musikalische Vielfalt der sieben Musiker spiegelt sich in abwechslungsreichen und ausgefeilten Arrangements für solistischen und mehrstimmigen Gesang sowie den unverkennbaren ländertypischen Instrumenten und Stilen wider. Ebenso beeindruckt das entstehungsgeschichtliche Spektrum vom mittelalterlichen Ursprung, von gospelartigen Songs, deutschen Weihnachtsliedern sowie modern anmutenden Kompositionen …

http://www.wscheurer.de/Tisina/tisina.html

Wie Weihnachten anderswo klingt

Helmut Voith für die Schwäbische Zeitung