>>> Programmübersicht 2-2020  >>> Programmheft 2-2020

Liebe Mühlengäste!

Der kulturelle Lockdown für den Monat November trifft leider auch unser Mühlenprogramm:
Die Veranstaltungen am 14.,15. und 21. November müssen ausfallen!

Am 5. Dezember kann es hoffentlich weitergehen wie geplant:

Herzlich willkommen zum Kulturprogramm 2021

>>> Programmübersicht 1-2021  >>> Programmheft 1-2021

Die abgesagten Veranstaltungen vom Frühjahr 2020 werden Sie in diesem Halbjahr wiederfinden. Nun können Sie die Künstler mit ihren abwechslungsreichen Programmen einfach ein Jahr später erleben - Frauenpower mit Marianne Schätzle und halbadrui, Achim Sonntag für die Kinder, Loch Talamh mit Irish Folk, Comedy und Musik mit Lars Redlich und französische Chansons mit Marie Giroux & Jenny Schäuffelen. Wir präsentieren auch Satire mit Uli Masuth und Martin Müller-Reisinger mit Comedy, Stefan Mitrenga & Jürgen Vischer mit einer Krimilesung mit Musik. Auch die Bilder von Anna Rudolf, Hannelore Bucher und Magdalena Maatkare können Sie endlich in der Galerie sehen – und neu dazu Fotokunst von Andreas Fässler und Aquarelle von Urquia Alker.

Eines unserer Highlights im Programm 2021:
Marc Marshall und sein Pianist René Krömer kommen am 6. Februar 2021 zum dritten Mal nach Oberteuringen, diesmal in den Saal Gasthaus ›Die POST‹ Adenauerstraße 11
www.diepost-ot.de
Telefon 07546 3580067
Der SWR, bei dem Marc Marshall unter Vertrag steht, wirbt bereits seit 2020 für diesen Auftritt.

Der erste Kartenvorverkauf startet am 7. Dez. 2020.
Sie haben die Wahl zwischen Online-Reservierung mit Bezahlung per Überweisung, Direktkauf bei der Raiffeisenbank Oberteuringen oder telefonischer Reservierung im bürger-service-büro Oberteuringen. Ihre reservierten Karten sind an der Abendkasse erhältlich und teilweise auch Restkarten.
Denken Sie jetzt schon an Geschenke: Unsere Mühlen Gutscheine sind ein wunderbares Geschenk für Ihre Freunde und auch für Sie selbst.

 

5. Dezember 2020 | SAMSTAG 20.00 UHR

Der Fünfte König
Claudius Hoffmann

THEATER
FÜR JUGEND UND
ERWACHSENE

AB 2. NOV
VVK  17 €

Jeder kennt die Heiligen Drei Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar, die dem Stern zur Krippe nach Bethlehem folgten. Doch da gibt es noch einen vierten König der sich ebenfalls auf den Weg nach Bethlehem begibt, dort aber nicht pünktlich ankommt, da er immer wieder aufgehalten wird, weil er anderen Menschen auf vielfältige Weise hilft.

Erzählt wird, abgeleitet von der Legende des Vierten Königs, die Geschichte des Straßen-

jungen Kleophas. Der Vierte König nimmt Kleophas, nachdem dieser ihn bestehlen wollte, mit auf seine Reise. Beide folgen dem Stern von Bethlehem. Die damaligen Zustände, welche sich durchaus mit der heutigen Welt vergleichen lassen, wirken berührend und mitreißend durch Hoffmanns hautnahe, vitale Schauspielkunst.

Der Vierte König ist der Vertreter der Weisheit und Kleophas der eher widerspenstigen Diener, der es eigentlich bequemer haben wollte, als ständig nur Gutes zu tun. Im Laufe der Reise entsteht eine wunderbare menschliche Verwandlung, in dem Kleophas er-kennt wie wichtig es ist seinem Herzen zu folgen, damit man seinen Stern findet.

Seit 19 Jahren fesselt Claudius Hoffmann mit diesem berührenden Stück sein Publikum.

Hervorragende Aufführung durch schauspielerische Brillanz.   

www.claudiushoffmann.de

12. Dezember 2020 | SAMSTAG 20.00 UHR im Saal "DIE POST"

Santa goes Rock ’n‘ Roll
THE ROCKIN‘ 60s

ROCKING CHRISTMAS
OLDIES AND MORE

AB 2. NOV
VVK  17 €

Die fünf gestandenen Musiker von THE ROCKIN´ 60sUwe Urbarz Kontrabass, Jandy Guttenberger Gitarre, Uwe „Uzi“ Ziesche Gesang, Bruno Knapp Schlagzeug und Hubert Ammann Gitarre sind eine Rock ’n‘ Roll, Boogie-, Blues- und Oldies-Band aus dem „Bodensee-Delta“ zwischen Oberteuringen, Meckenbeuren und Friedrichshafen. Sie gelten in Fachkreisen als „Insider-Tipp“ - denn wer die Jungs live bei ihren zahlreichen Konzerten erlebt, der spürt ihren groovigen Rock ’n‘ Roll in seinen Knochen und kann nicht anders, als mit den Füßen zu wippen oder eine Sohle aufs Parkett zu legen. Sie nehmen jeden Gast und Zuschauer charmant mit auf eine Zeitreise in die „gute, alte Rock ’n‘ Roll-Ära der pinken Cadillacs, fliegenden Petticoats, blauen Nietenhosen, duftender Pomade und glänzenden Haartollen“…

Doch diesmal ist es ein bisschen anders, Santa Claus wird das Programm mitbestimmen und der Weihnachtszeit eine rockige Variante hinzufügen. Fast alle berühmten Musiker haben auch weihnachtliche Songs gesungen oder komponiert.

Lassen Sie sich überraschen mit einem weihnachtlichen Musikabend von Bill Haley, Elvis Presley bis zu Johnny Cash und den Beatles bei Tannenduft und Kerzenschein.

„ ... put on your dancing shoes, Santa goes Rock ’n’ Roll!”

Veranstaltungsort: Saal Gasthof 'Die Post', Adenauerstr. 11, 88094 Oberteuringen

Wenn Sie zuvor im restaurant essen möchten, ist eine Platzreservierung erforderlich. Tel 07546-3580067

www.the-rockin-60s.de

20. Dezember 2020 | SONNTAG 16.00 UHR

Kasper und das Weihnachtsabenteuer
Wangener Puppentheater

THEATER
FÜR ALLE
AB 4 JAHRE

TK 4 €

Wie jedes Jahr vor Weihnachten gibt es für unsere Kleinen ab 4 Jahren mit ihren Eltern und Großeltern eine Aufführung in der Mühle.
Dieses Mal erfreut uns der Kasper aus dem Städtchen Wangen im Allgäu.
Und das Abenteuer, das er erlebt, wird gespielt von Sven „MAX“ von Falkowski.

Seit über 18 Jahren begeistert der Puppenspieler und Direktor des Wangener Puppentheaters Sven „MAX“ von Falkowski seine großen und kleinen Freunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Seine Akteure, allen voran Kasper und Seppel, seine pfiffigen Geschichten und seine einzigartige Spielweise bleiben noch lang in der Erinnerung der Zuschauer.

Man kann eine Vorstellung nicht beschreiben – man muss sie erleben.

Puppentheater ist für Kinder oft der erste Kontakt mit der Theaterwelt. Darin liegt eine große Verantwortung für den Puppenspieler. Die Ästhetik der Bühne und die perfekte Beherrschung des Puppenspiel- Handwerks sind für den Puppenspieler ebenso wichtig wie seine Geschichten.

Lassen Sie sich in die geheimnisvoll-bunte Welt des Sven „MAX“ von Falkowski entführen.

www.wangener-puppentheater.de

10. Januar 2021 | SONNTAG AB 14.00 UHR

NATUR LICHT KRAFT
Andreas Fässler

FOTOGRAFIE

Eröffnung der Ausstellung

Andreas Fässler ist beruflich Erzieher in einem Kinderhaus in Mengen, und zwar bei den Kleinsten, den 1 bis 3 Jährigen. Zufällig, wie er es nennt, lernt er durch einen Freund dessen Faszination und Auseinandersetzung mit der Fotografie kennen und wird angesteckt!

Er kauft sich eine Kamera und beginnt mit ihr, seine Umwelt neu zu sehen, zu spüren und zu erkennen, wie er von sich sagt: „Mit all meinen Sinnen!“ Er sei wachsamer und aufmerksamer für scheinbar Unbedeutendes und Alltägliches geworden. Er spürt einen neuen, eigenen Blick auf die Welt. Sein Augenmerk gilt vor allem der Natur aus seiner Heimat. Dort in der stillen, unspektakulären Welt des Werdens und Vergehens findet sein Suchen ausreichend Nahrung.

Der junge, begeisterte Fotograf Andreas Fässler bildet nicht nur ab mit seiner Kamera, sondern versucht in besonderer, seiner Weise, das Bild gut zu komponieren und zu verdeutlichen. Es wird zu einer tiefen, inneren Freude für den Betrachter.

10. JAN - 7. FEBR 

www.andiphotographie.de,   @andiphotographie

 

Öffnungszeiten · sonntag 14 - 18 Uhr und zu den Kulturveranstaltungen.

22. Januar 2021 | FREITAG 20.00 UHR

Früher war nix to go
Marianne Schätzle

FRAUEN POWER
KABARETT COMEDY MELANGE


AB 7. DEZ
VVK 17€   AK 17€

Das neue Programm ist da und die Kanzlerin ist wieder mit dabei.

“To go” war früher gar nichts, der Kaffee wurde im Sitzen getrunken und Bauer sucht Frau war noch keine Fernsehsendung. Wie keine Zweite transformiert Marianne Schätzle das Motto „früher war zwar vieles besser“ in „heute ist dafür alles lustiger“. In ihrem Programm kommt nichts von ungefähr.  Das Kanzlerinnendouble aus dem Ländle widmet sich ganz besonders dem modernen Zeitgeist und alltäglichen Wahnsinn. Jeder soll multitaskingfähig sein und alles to go verfügbar, außer dem Kaffee in der Gefängniskantine. Marianne Schätzle analysiert parship- und elitepartnerkomisch zeitgemäße TV-Hits wie „Bauer sucht Frau“ und klärt das Publikum auf, dass sie sich mit Angela Merkel im Regieren jede Woche abwechselt. Im Aussehen, Mimik, Gestik und Sprache dem „Original“ verblüffend ähnlich, schafft sie das ohne Probleme.

Ihre Kanzlerinnenparodie ist einzigartig. Nicht umsonst wurde sie mit einem Kabarettpreis ausgezeichnet. Man kennt sie auch aus Film- und Fernsehauftritten.

Eine gekonnte Comedy-Melange in schwäbisch – Dur!

www.marianne-schätzle.de

06.Februar 2021 | SAMSTAG 19.30 UHR

Wie geht Liebe
Marc Marshall

KONZERT
LIEDERABEND


AB 7. DEZ
VVK 28€   AK 28€

Zusammen mit seinem Pianisten René Krömer, der die letzte Tournee des großen Udo Jürgens begleitete, singt, spielt und spricht Marc Marshall mit seiner kraftvollen Stimme über unser aller Herzensangelegenheit: die Liebe. In seinem neuen Konzertprogramm stehen die beiden Künstler wie in einem Dialog mit sich und dem Publikum auf der Bühne, ungekünstelt, leidenschaftlich, pur und ohne technische Verstärkung.

„Wie geht Liebe“, der Titel des Konzerts, entstammt einem Lied des Pianisten René Krömer. Berühmte Melodien, aber auch eigene Kompositionen sind Teil des Liederabends und spiegeln sich in großartigen und einfühlsamen Liedern wider, ein Puzzle aus Musik, Gesang und Worten, das sich an jedem Abend neu zusammenfügt.

Obwohl Marc Marshall in den Konzertsälen der Welt zu Hause ist, steht er zum dritten Mal auf der Oberteuringer Bühne und ermöglicht uns einen außergewöhnlichen Abend. Er liebt die intimen, kleinen und sehr persönlichen Auftritte. „Wir wollen mit diesem Programm unser Publikum beglücken und die Liebe als das größte Glück feiern. Wir freuen uns auf unser Publikum.“

Wenn Sie zuvor im Restaurant ‚DIE POST‘ essen möchten, ist eine Platzreservierung erforderlich. Tel 07546 3580067.

www.diepost.de

 „Die Tournee wird unterstützt von SWR4“                                                                      

www.marcmarshall.de

 

27.Februar 2021 | SAMSTAG 20.00 UHR

Mein Leben als ICH
Uli Masuth

KABARETT
POLITSATIRE MUSIK


AB 11. JAN
VVK 17€   AK 17€

Uli Masuth aus Weimar, Kabarettist, Komponist, Klavierist, Gewinner des Kabarettpreises der Obernburger Kochsmühle und des Reinheimer Satirelöwen 2008, ist auf der Suche nach dem eigenen ICH. Stellt sich ihm also die Frage: „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ (Gäubote,14.2.20).

Der Tanz ums goldene Ego ist alltäglich geworden. Mit oder ohne Corona. Was ist los in einer Zeit, in der sich die Menschen immer häufiger selbst fotografieren oder die Mitmenschen als Bedrohung empfinden? „Spiele ICH eigentlich noch eine Rolle, in MEINEM Leben und im großen Ganzen? Soll ich bei Pegida mitmarschieren, AfD wählen oder mal um mich schießen, um auf mich aufmerksam zu machen?“

In seinem stets aktualisierten Programm rechnet Uli Masuth mit modernen Persönlichkeitsstrukturen ab – sich selbst und das Publikum eingeschlossen. Denn – auch wenn es der Titel nicht vermuten lässt –  in „Mein Leben als ICH“ geht es auch um SIE, sagt Uli Masuth. Dabei meistert er den Spagat zwischen rabenschwarzem Humor, Charme und Tiefgang mit Bravur.

„Ein Kabarett-Abend mit Musik, ohne Gesang, politisch.“                                             

www.kabarett-musik.de

 

28. Februar 2021 | SONNTAG 14.00 UHR

LichtQuellen
Magdalena Maatkare

TEXTIL- COLLAGEN

28. FEBR -
28. MÄRZ   AUSSTELLUNG

Die Collagen von Magdalena Maatkare sind Lichtbilder und hinterfragen als subtile Schnittstellen konventionelle Gattungsbegriffe von Malerei und Textilkunst. Fasziniert von den kulturell bedeutsamen Motiven der Wax-Print-Stoffe, die die Künstlerin aus Westafrika - Senegal, Togo, Elfenbeinküste u.a. - bezieht, ordnet sie jene zu kulturellen Neu-Vereinigungen an und erzeugt mittels unzähligen Stoffpartikeln eine energetisch starke Explosion der Farbe.

Die Künstlerin und Schauspielerin Magdalena Maatkare hat in Paris (Sorbonne) und Lyon (Ecole Normale Supérieure) studiert, lebt und arbeitet heute in Berlin, Paris und Westafrika (Senegal), aber sie ist hier am Bodensee in Langenargen geboren.

„Ich bin ein Faden, der sich ins Gewebe des Universums webt. Mein Faden ist LichtQuelle, die Energie transportiert. Schwingt mit anderen Energiewellen. Erzeugt Resonanz. Durch die Verstofflichung der feinstofflichen Welt in die Materiell - Stoffliche, hat meine Kunst das Potenzial, Imaginiertes – Irrationales - in Kreaturen lebendig zu machen. Zum Lebendig-Sein gehören Farben.“

www.magdalenamaatkare.com

@ magdalenamaatkare