Liebe Mühlengäste!

Wir haben am 12. September unsere Mühle wieder für Sie geöffnet und jetzt müssen wir sie coronabedingt im Dezember schon wieder schließen!

Wie wir das neue Mühlen-Jahr starten können, das müssen wir kurzfristig gemäß der Corona-Vorschriften für Kulturstätten entscheiden.

Aber das Theaterprogramm Der fünfte König mit Claudius Hoffmann am 15. Januar und die Ausstellung mit der Gruppe seeArt am 16. Januar müssen wir leider bereits absagen!

Bereits gekaufte Eintrittskarten für die abgesagte Veranstaltung Rockin' 60s am 11. Dezember können im Bürger-Service-Büro / Rathaus Oberteuringen zurück gegeben werden. Bitte zuvor einen Termin unter 07546- 29922 ausmachen. Zutritt ins Rathaus nur mit schriftlichem 3G Nachweis!

Programmheft Mühle 1-2022

Programmübersicht 1-2022

29. Januar 2022 | SAMSTAG 20.00 UHR

Goschamarie
Stefan Mitrenga · Jürgen Vischer

Krimi-Lesung und Musik

Falls dieses Programm stattfinden kann, wird der VVK-Termin kurzfristig bekannt gegeben.

VVK  15 €   /  AK 17 €

Sie war eine der bekanntesten Wirtinnen Oberschwabens: die Goschamarie. Die Wirtschaft „Zur Traube“ wurde Mitte der Neunziger zwar geschlossen doch die Geschichten von der schlagfertigen Wirtin kursieren noch heute.
Stefan Mitrenga hat dieses schwäbische Unikum ins Jetzt und Heute geholt: in seinen humorvollen Lokalkrimis verbringen die Hauptpersonen viel Zeit bei der Goschamarie, die in ihrer Wirtschaft mit harter Hand regiert. Da muss sich manch einer schon mal Sätze anhören wie „Du willsch a kaltes Bier? Dänn komm halt im Winter wieder!“
Nach „Alte Geschichten – neue Freunde“ und „Bauernsterben“ ist vor kurzem bereits der Dritte Teil „Der letzte Abend“ erschienen. Der Autor liest aus allen drei Büchern und wird von Liedermacher Jürgen Vischer begleitet.
Mitrenga und Vischer lernten sich vor einigen Jahren in der Mühle im Rahmen des „Sprungbretts“ kennen und schätzen. Mitrenga damals als Moderator der Veranstaltung, Vischer als Künstler mit Gesang und Gitarre.
Das verspricht einen Abend mit viel Stimme: der Gesang von Jürgen Vischer, die Lesung mit Stefan Mitrenga, der nach seinen Jahren als Moderator bei Radio 7 und Antenne Bayern heute in seinem eigenen Studio Werbung spricht.

„Sie dürfen gespannt sein, was Sie zu hören bekommen…“                                          

www.stefanmitrenga.de

05. Februar 2022 | SAMSTAG 20.00 UHR

Irish Folk Band
Loch Talamh


VVK  15 €   /  AK 17 €

 

Loch Talamh ist die gälische Übersetzung für Bodensee. Die Band mit gleichem Namen hat sich der Irish Folk Music mit allen Facetten verschrieben: rau, schnell, melancholisch, traurig, aber auch temperamentvoll und fröhlich, ...Irish Folk in seiner originären Art - so wie in einem irischen Pub. Melancholische Airs und Balladen wechseln sich ab mit Musik, die in die Beine geht. Komplizierte mehrstimmige Stücke, gefolgt von bodenständigen Drinking-Songs und Irish Step Dance Einlagen mit Soft- und Hardshoes bilden einen bunten Querschnitt durch alles, was traditionelle irische Musik ausmacht.

Die vier Musiker aus der Region - Jörg Löbau mit Banjo, Bodhran, Spoons, und Gesang, Beate Hausknecht mit Fiddle und Gesang, Ursula Striegel mit Flöten, Akkordeon, Harfe und Gesang sowie Leader und Conférencier Wolfgang Striegel mit Gitarre, V-Bass, Irish Bouzouki, Spoons, Bodhran und Gesang – sorgen seit nunmehr über 20 Jahren mit ihren Auftritten für Furore.

 

…Irish music, live! www.loch-talamh.de

18. Februar 2022 | FREITAG 20.00 UHR

Ekonklo – On the other side
Adjiri Odametey Quartett


VVK  20 €   /  AK 22 €
NEUE
AFRIKANISCHE
WELTMUSIK

 

Adjiri Odametey zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Mühelos gelingt ihm mit seinem Quartett mit ihren melodiösen Songs der Crossover und erzeugt eine einmalige Atmosphäre, in der Rhythmen aus französischen Chansons, Blues, Soul und einfühlsamen Balladen ebenso ihren Platz finden wie Elemente der Popmusik.

Für seine Musik nutzt er selten gehörte afrikanische Instrumente wie beispielsweise die afrikanische Harfe Kora, die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, das Balafon mit Kürbissen als Resonanzkörper und Kpanlogo-Trommeln.

Adjiri Odametey (Ghana) vocals, Guitar, Mbira, Kalimba, Balafon, Kora, Percussion
Lantey Lankai (Ghana) backing vocals, Cajon, Percussion
Jack Wonya (Ghana) backing vocals, Bass Kalimba, Percussion
Robert Odametey (Ghana) backing vocals, Bass Guitar, Flute

Der Welt entrückt - Adjiri Odametey verzaubert mit ausdrucksstarker Musik.

www.adjiri.de

06. März 2022 | SONNTAG 14.00 UHR

SICHTweise
Hannelore Bucher

06.März – 03.April 2022
DRUCKTECHNIKEN
UND SKULPTUREN

Vernissage SO 6. März um 14°° 

Die Künstlerin aus Friedrichshafen zeigt ganz nach ihrem Motto „Realität ist eine Frage der Sichtweise“ eine Auswahl ihrer Werke, die ihre sich stets neu erfindende Arbeitsweise verdeutlichen. Fasziniert von Form, Farbe und Linie widmet sie sich ihrer individuellen Aussage mittels Drucktechnik, Malerei und Skulptur. Dabei experimentiert sie durch eine klare Formensprache mit Raum, Fläche und Farbe, verschiedensten Materialien, sowie einer immer neuen Perspektive.

Dies ermöglicht einen kontinuierlichen Schaffensprozess, in dem etwa eine plastische Skulptur aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet sich zu neuen zweidimensionalen Bildelementen eröffnet. Ebenso können aus der Natur inspirierte Bildkompositionen sich in zahlreichen Formen als Skulpturen präsentieren und weiterentwickeln.

„Immer wieder neugierig eröffnen sich mir so stetig neue Sichtweisen mit unendlicher Vielfalt, Individualität und möglichen Ausdrucksweisen.“

Nach ihrem Studium an der Freien Kunstakademie Überlingen und einer Ausbildung an der Bildhauer Atelier Schule Axel F. Otterbach ist sie seit 2011 ausstellungsberechtigtes Mitglied im Internationalen Bodenseeclub (IBC) und präsentiert ihre Werke erfolgreich in vielen Ausstellungen.

 

www.hannelorebucher.de

12. März 2022 | SAMSTAG 20.00 UHR

Lügen und andere Wahrheiten
Uli Masuth


VVK  15 €   /  AK 17 €
KABARETT
POLITSATIRE
MUSIK

 

Der wahrheitsliebende Mensch lügt, und das nicht zu knapp, weiß der Kabarettist Uli Masuth aus Weimar. Je nachdem, welchem Experten man glauben darf, tut er das 25-200 Mal am Tag. Frei nach Präsident Gerald Ford könnte man also sagen: Die Lüge ist der Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Und das nicht nur im privaten, nein, auch im öffentlichen Leben. Selbst Pressemeldungen kommen nicht ganz ohne aus. Drum heißt es ja auch im Volksmund: Lügen, wie gedruckt.
Weil es aber immer weniger Wahrheit gibt, gibt es auch immer mehr Menschen, die sich auf der Suche nach ihr verirren. Und zwar ins Internet, wo sie - wie meistens - fündig werden. Denn tatsächlich wimmelt es da von Experten, die im Besitz der Wahrheit sind, sie also keinesfalls nur kurz gepachtet haben. Trotz der großen Zahl von überzeugten Internetgläubigen, bei vielen regen sich auch die Bedenken. Was für den einen nur die halbe Wahrheit ist, ist für den andern schon die ganze Lüge.
Von Mark Twain stammt der Satz: "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann". Steckt also Wahrheit hinter jeder Lüge? Machen Sie sich auf eine ehrliche Antwort gefasst.

Ein Kabarett-Programm mit Musik, ohne Gesang, politisch                                           

www.kabarett-musik.de

26. März 2022 | SAMSTAG 20.00 UHR

Rock’n’Roll – Energy – Drive
R.E.D.Gang

VVK  15 €   /  AK 17 €
BLUES
ROCK

 

Die 5 bühnenerfahrenen Vollblutmusiker der R.E.D.GANG, Stephan Leitritz, Michi Krüger, Markus Dürr, Martin Huber & Andreas Sommerfeld sind seit etlichen Jahren im Auftrag des Rock’n’Roll unterwegs. Nach ihrem inzwischen siebten Studioalbum und einer Vielzahl an Konzerten sind sie ihrer Mission absolut treu geblieben: Das Publikum mit kompromisslosem Party-Groove zu infizieren.

Im unverwechselbar eigenen Stil werden Rock- Blues- und Rock’n’Roll- Elemente mit Funk &

Soul-Arrangements angereichert. Das Ganze wird serviert mit einer gehörigen Portion Spielfreude.

Die Show der Gang ist geprägt von der markanten Powerstimme des Bandleaders Stephan

„Pille“ Leitritz. Treibende Gitarrenriffs, groovige Posaunen fills und scharfe Harp Attacken lassen zusammen mit erdigen Drum- und Bassbeats jedes Konzert zum schweißtreibenden Event aufkochen.

Für Posaunist Andreas Sommerfeld wird dieses Gastspiel ganz sicher zum Event, hat er doch viele Freunde und Fans in Oberteuringen, hier hat seine musikalische Laufbahn begonnen und zwar beim MV Oberteuringen.

….lassen Sie sich bekochen, es ist angerichtet!

www.redgang.de

 

03. April 2022 | SONNTAG 15.00 UHR

Hurra! Der Kasper kommt!
LissyDis Fadenzauber

VVK  15 €   /  AK 17 €
HANDPUPPENTHEATER
FÜR ALLE
AB 3 JAHRE

Ein Abenteuer mit der neugierigen Schlange Lilly.

Die Schlange Lilly ist die größte Attraktion im Zirkus. Alle Kinder möchten sie sehen, weil sie so schön und so bunt ist. Und sie kann das Lied „Alle meine Entchen“ singen. Das kennen alle Kinder. Aber die Schlange ist aus dem Zirkus abgehauen und niemand weiß, wo sie ist.

Kasper und seine Freunde machen sich zu einem Picknick auf und dabei finden sie die Schlange im Wald. Nun stehen sie vor einem großen Problem: wie kann man Lilly fangen und wieder in der Zirkus zurückbringen. Aber mit Hilfe der Kinder wird das wieder eine große Gaudi und am Ende gelingt es.

Dieter Wiedenmann und Doris Schulz, Mitglieder von LissyDis Fadenzauber, waren über zehn Jahre Mitspieler von Bernd Morgenstern. Sie besuchen uns diesmal mit ihren Hohnsteiner Handpuppen. Das Handpuppentheater hat, selbst in unserer heutigen digitalen Welt, nichts von seiner Faszination eingebüßt und verzaubert Klein und Groß.

Und damit die Kinder sich nicht ängstigen, wird die neugierige Schlange Lilly vor dem Spiel vorgestellt!

 

www.lissydis-fadenzauber.de

09. April 2022 | SAMSTAG 20.00 UHR

Prinzessin ist auch kein Traumjob
Rena Schwarz

VVK  15 €   /  AK 17 €
WILLKOMMEN
IM
MÄRCHENLAND

Egal ob Sie nun Prinz, Prinzessin, Hexe, Rumpelstilzchen oder Frosch sind, eine Reise in die Märchenwelt ...wie langweilig ... aber träumen wir nicht alle von einem Goldesel in der Garage?

Die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin Rena Schwarz ist KEINE Märchentante, vielmehr räumt sie die Märchen - ganz besonders die der Brüder Grimm - so richtig auf! Sie verlegt die alten Märchen in die heutige Zeit und analysiert sie gekonnt von rechts, links, oben und unten, wie auch von hinten…

Sind Märchen heute überhaupt noch zeitgemäß? Irgendwie schon: überall alleinerziehende Könige, Patchwork-Familien mit Stiefmutter mit Halbgeschwistern... Zum Beispiel könnten sich Hänsel & Gretel heutzutage gar nicht mehr im Wald verirren, es sei denn der Akku vom Smartphone ist leer und GPS geht nicht. Dann müsste das Hexenhaus aber wenigstens glutenfrei sein. 

Und, die Prinzessin hat überhaupt immer den langweiligsten Job und muss am Schluss den heiraten, den der König aussucht – und wenn‘s der Frosch ist ! Grenzt das nicht schon an Zwangsehe?

Märchen mal anders, unterhaltsam, mit Tiefgang, ergänzt mit witzigen und manchmal bitterbösen Liedern…

Ist Ihre Neugier geweckt? Dann nichts wie los! 

„Und wenn sie nicht gestorben wären ...“                                                             

www.rena-schwarz.de