16. Dezember 2018 | SONNTAG 16.00 UHR

Die Weihnachtsgans Auguste
Suzan Smadi · HÖR- und SCHAUbühne Stuttgart

Figurentheater für alle ab 5 Jahre

16 Uhr · Programm im Saal der Mühle

TK 4 €

Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hat bereits im November eine 5 Kilo schwere Gans gekauft – eine Weihnachtsgans. Sie soll den Festtisch verschönern. Aber die Zeit bis Weihnachten ist lang und die Winternächte
sind kalt. So freunden sich die Kinder der Familie, vor allem der kleine Peter, mehr und mehr mit der Gans an, bis sie sogar heimlich im Bett übernachten darf … Was wird wohl aus dem Festessen?

Unterstützung durch den BW-Landesverband

www.hoerundschaubuehne.de

 

17:15 Uhr · Auf dem Mühlenhof · Eintritt frei

Feuershow 
Mancucéla Feuerzauber

Die Leidenschaft für das Spiel mit dem Feuer, dessen Licht und Urkraft seit jeher die Menschen fasziniert, verbindet Mancucéla (Sabine Schuwerk) mit ihrem tänzerischen Gefühl für Harmonie, Energie, Musik und Rhythmus – ein Zauber aus neuseeländischer und europäischer Kultur. Brennende Pois, Feuerseile und Feuerstäbe werden kunstvoll geschwungen und faszinieren in einer mystischen Show.

www.mancucela.de

Musikalischer Jahresabschluss
Die Turmbläsergruppe des Musikvereins Oberteuringen

www.mvoberteuringen.de

 

11. Januar 2019 | FREITAG 20.00 UHR

Herzschlag Tour
Marc Marshall

KONZERT

 

AB 3. DEZ
VVK 25€
AK 27€

Zwei Jahre nach seinem letzten Solo-Projekt geht Marc Marshall wieder auf Tournee – ein neues Album im Gepäck, das so eigentlich nicht geplant war und das sich vielleicht genau deswegen so emotional, unbeschwert, echt und richtig anfühlt. Eigentlich wollte er nur ein paar Solo-Konzerte spielen, wollte Bühnenluft atmen, die Energie des Publikums spüren und seiner großen Leidenschaft nachgehen – dem Singen. Aus ein paar Auftritten wurde eine ganze Tour mit Liedern, die ihm eine Herzensangelegenheit sind.
Auf seinem Weg durch die Konzertsäle der Welt mit seiner neuen Herzschlag-Tour, nimmt er sich zum zweiten Mal die Zeit für einen Liederabend in unserer Mühle. Marc Marshall liebt das besondere Gefühl, ohne jegliche Show-Effekte, mit seinem Publikum diese intimen Abende zu verbringen. Sein langjähriger Begleiter am Klavier wird erneut René Krömer sein, Pianist beim Abschiedskonzert von Udo Jürgens.

»Leben ist das, was passiert, während man eifrig dabei ist, andere Pläne zu machen« John Lennon

www.marcmarshall.de

13. Januar 2019 | SONNTAG 14.00 UHR

Wonderland
Sprungbrett Galerie

SPRUNG
BRETT
GALERIE

 

13. JAN -
3. FEBR

Drei Schülerinnen zwischen 15 und 16 Jahren, die zurzeit das Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen besuchen, stehen auf dem Sprungbrett der Galerie, um ihre bemerkenswerten Zeichentalente und ihr persönliches Verständnis für Kunst zum ersten Mal in einer gemeinsamen Ausstellung zu zeigen.
Die Galerie des Kulturhauses Mühle unterstützte im Laufe der vergangenen 15 Jahren regelmäßig junge Talente, indem sie ihnen die Möglichkeit einer Ausstellung für die Öffentlichkeit bot.

Katrin Büchert / Friedrichshafen – ihr Zeichenstil ist eher kindlich gehalten und beinhaltet viele Aspekte aus dem Comicstil, mit welchen sie die Realität verniedlicht.

Anna-Sophie Schneider / Meckenbeuren – bei ihren Motiven spielt die moderne Mode eine große Rolle und ihre Darstellungen wirken durch die leichten Farben sehr verträumt.

Leonie Vögtlin / Oberteuringen – ihre Zeichnungen sind ausdrucksstark und phantasievoll. Ihr Stil zeichnet sich durch Aspekte des Expressionismus aus.

25. Januar 2019 | FREITAG 20.00 UHR

The Spirit of New Orleans
Zydeco Annie & Swamp Cats

CAJUN
UND
ZYDECO
MUSIK

AB 3. DEZ
VVK 15€
AK 17€

New Orleans, im Süden der USA direkt am Mississippi gelegen, ein wahrhaft einzigartiger Schmelztiegel verschiedener Kulturen, Kochkünsten und Musikstilen, wird noch immer als die Wiege des Jazz bezeichnet.
Verbringen Sie mit Zydeco Annie & Swamp Cats einen unvergesslichen Abend in dieser Stadt, dem »Big Easy«, lassen Sie sich anstecken von Begeisterung und Lebensfreude, ergeben Sie sich der Hitze und dem Verlangen nach Mehr, wecken Sie die Sehnsucht nach Weite und Freiheit, von purer Lebensfreude im Mardi Gras bis hin zum geselligen Beisammensein beim Fais Deaux Deaux. Gehen Sie mit der Musik auf die Reise nach Louisiana und nehmen Sie ein Stück davon mit nach Hause, ganz im Sinne des »Spirit of New Orleans«.

Zydeco Annie Akkordeon, Klavier, Melodion, Vocal
Rolf Berger Waschbrett, Vocal, Bouzouki
Marco Piludu Bass, Vocal
Stefan Baldauf Drums, Vocal
Helt Oncale Geige, Gitarre, Vocal

»Großes Kino für Auge und Ohr«

www.zydecoannie.de

10. Februar 2019 | SONNTAG 14.00 UHR

Konrad Kleinmögel & die verlorenen Farben
Kinderbuch: Lesung & Ausstellung

LESETHEATER
FÜR ALLE
AB 5 JAHRE

EINTRITT FREI

10. FEBR -
24. FEBR

Sabine Beck – Autorin, Heidi Stulle-Gold – Illustratorin Die Kleinmögel sind kleine Erdkobolde, die unter der Erde von Hudlhub die Karotten orange anmalen. Leider haben sie vergessen, dass es auch noch andere Farben gibt. Eines Tages lässt sich Konrad Kleinmögel mitsamt einer Karotte ernten, um sich auf die Suche nach den verlorenen Farben zu machen.

Die fantasievolle Geschichte von Autorin Sabine Beck wurde durch die kunstvollen Illustrationen von Heidi Stulle-Gold lebendig. Das Kinderbuch erschien 2018 im Dix Verlag, eine Fortsetzung ist bereits in Arbeit. Die aus Markdorf stammende Autorin ist Oberteuringen durch ihren Vater verbunden. Im Herzen Bayerns betreibt sie ein Text- und Kulturbüro und ist als Musikerin mit ihrer Band »Hudlhub« unterwegs.

Heidi Stulle-Gold zeigt originale Skizzen und Illustrationen des Kinderbuchs sowie zahlreiche freie Arbeiten. Ihre originelle Bildsprache – sei es in kräftigen Farben auf Papier, Pappe oder in ihren Holzobjekten – begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Ihre Figuren bestechen durch liebevolle Details und augenzwinkernden Witz. Heidi Stulle-Gold lebt und arbeitet als freie Illustratorin, Grafikerin und Künstlerin in Frickenhausen bei Stuttgart.

www.kulturbuero8.de
www.stulle-gold-art.de

16. Februar 2019 | SAMSTAG 20.00 UHR

Illusionen einer Ehe
TOURNEE THEATER STUTTGART

BOULEVARD
KOMÖDIE

AB 14. JAN
VVK 15 €
AK 17 €

Ada Dorothea Baltzer und Felix Klaus Ellmer sind nicht mehr ganz frisch verheiratet, aber glücklich. Eigentlich. Doch nun lockt die Neugierde, der Ausbruch aus dem Ehe-Einerlei. Sie will von ihm wissen, wie viele Seitensprünge er sich während der Ehe geleistet hat. Eine heikle Frage, die den trauten Ehemann nicht nur in Verlegenheit, sondern auch in außerordentliche Rage versetzt. Da tun sich plötzlich Abgründe auf, denn auch Ada hat ihre Geheimnisse.

Dem unfreiwilligen Mitspieler Erik Dirk Deininger wird die Situation immer peinlicher und als er schließlich gegangen ist, ahnt man, dass die Ehe von solchen Spielen mit wehrlosen Dritten lebt …

Mit »Illusionen einer Ehe« bietet der Autor Eric Assous französisches Boulevardtheater von gehobenem Niveau. Vom ersten Augenblick fesselt das Stück, macht manchmal richtig schwindlig und bleibt spannend bis zum Schluss. Dem Zuschauer wird das Gefühl vermittelt, Zeuge einer heimlich installierten Überwachungskamera zu sein – kein Schauspiel, sondern ein »Live Act«.

Jana Kirsch Regie

»Wenn sich zwei streiten freut sich der Dritte nicht immer«

www.tourneetheater.net

22. Februar 2019 | FREITAG 20.00 UHR

Ende Legende
Thomas Fröschle

INVESTIGATIVE
COMEDY

AB 14. JAN
VVK 15 €
AK 17 €

Begonnen als Zauberkünstler und Meister der Manipulation ist Thomas Fröschle mittlerweile ganz in der Stand-up Comedy angekommen. Den Spagat zwischen Stand-up Comedy und Improvisation beherrscht er geradezu virtuos. Er weiß genau: Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nicht selten nur ein ganz kleiner Schritt. Und wer diesen Schritt mit Absicht geht, hat die Lacher auf seiner Seite.

Sein Talent wurde bereits mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg und dem 8. Hamburger Comedy Pokal belohnt. Er begeistert sein Publikum mit erstklassigen Gags und großartigen Pointen. Mit chirurgischer Präzision legt das Energiebündel die Absurditäten des Lebens offen und verpackt sie in eine Show, die ihresgleichen sucht. Und der Fröschle demonstriert, dass wir keinen freien Willen haben, aber das Leben trotzdem ganz schön ist.

»Ein Abend voller verblüffender Erkenntnisse«

www.thomasfröschle.de

15. März 2019 | FREITAG 19.00 UHR

leicht und schön
Erhard Haller

VERNISSAGE

EINTRITT FREI

15. MÄRZ -
24. APRIL

Ausdrucksstark und farbenfroh, erzählerisch und voller Witz und Ironie sind die Bilder von Erhard Haller –inzwischen wohnhaft in Markdorf.

In seinen Bildkompositionen bedient er sich oftmals schamlos aus der Kunstgeschichte oder lässt eigenes Erleben schalkhaft einfließen. Wenn in einem von Hallers Bildern Rembrandt eine Statue von Picasso umarmt, findet das Zitierte einen eigenen, neuen und überraschenden Ausdruck. Ein Spiel mit verschiedenen Ebenen: Die Umarmung im Bild entspricht der Umarmung der beiden Künstlerpositionen durch den Maler Erhard Haller.

»Wie viel Rembrandt und Picasso steckt in Erhard Haller?«
Dr. Stefan Feucht · Leiter Kulturamt Bodenseekreis