16. Februar 2019 | SAMSTAG 20.00 UHR

Illusionen einer Ehe
TOURNEE THEATER STUTTGART

BOULEVARD
KOMÖDIE

AB 14. JAN
VVK 15 €
AK 17 €

Ada Dorothea Baltzer und Felix Klaus Ellmer sind nicht mehr ganz frisch verheiratet, aber glücklich. Eigentlich. Doch nun lockt die Neugierde, der Ausbruch aus dem Ehe-Einerlei. Sie will von ihm wissen, wie viele Seitensprünge er sich während der Ehe geleistet hat. Eine heikle Frage, die den trauten Ehemann nicht nur in Verlegenheit, sondern auch in außerordentliche Rage versetzt. Da tun sich plötzlich Abgründe auf, denn auch Ada hat ihre Geheimnisse.

Dem unfreiwilligen Mitspieler Erik Dirk Deininger wird die Situation immer peinlicher und als er schließlich gegangen ist, ahnt man, dass die Ehe von solchen Spielen mit wehrlosen Dritten lebt …

Mit »Illusionen einer Ehe« bietet der Autor Eric Assous französisches Boulevardtheater von gehobenem Niveau. Vom ersten Augenblick fesselt das Stück, macht manchmal richtig schwindlig und bleibt spannend bis zum Schluss. Dem Zuschauer wird das Gefühl vermittelt, Zeuge einer heimlich installierten Überwachungskamera zu sein – kein Schauspiel, sondern ein »Live Act«.

Jana Kirsch Regie

»Wenn sich zwei streiten freut sich der Dritte nicht immer«

www.tourneetheater.net

22. Februar 2019 | FREITAG 20.00 UHR

Ende Legende
Thomas Fröschle

INVESTIGATIVE
COMEDY

AB 14. JAN
VVK 15 €
AK 17 €

Begonnen als Zauberkünstler und Meister der Manipulation ist Thomas Fröschle mittlerweile ganz in der Stand-up Comedy angekommen. Den Spagat zwischen Stand-up Comedy und Improvisation beherrscht er geradezu virtuos. Er weiß genau: Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nicht selten nur ein ganz kleiner Schritt. Und wer diesen Schritt mit Absicht geht, hat die Lacher auf seiner Seite.

Sein Talent wurde bereits mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg und dem 8. Hamburger Comedy Pokal belohnt. Er begeistert sein Publikum mit erstklassigen Gags und großartigen Pointen. Mit chirurgischer Präzision legt das Energiebündel die Absurditäten des Lebens offen und verpackt sie in eine Show, die ihresgleichen sucht. Und der Fröschle demonstriert, dass wir keinen freien Willen haben, aber das Leben trotzdem ganz schön ist.

»Ein Abend voller verblüffender Erkenntnisse«

www.thomasfröschle.de

15. März 2019 | FREITAG 19.00 UHR

leicht und schön
Erhard Haller

VERNISSAGE

EINTRITT FREI

15. MÄRZ -
24. APRIL

Ausdrucksstark und farbenfroh, erzählerisch und voller Witz und Ironie sind die Bilder von Erhard Haller –inzwischen wohnhaft in Markdorf.

In seinen Bildkompositionen bedient er sich oftmals schamlos aus der Kunstgeschichte oder lässt eigenes Erleben schalkhaft einfließen. Wenn in einem von Hallers Bildern Rembrandt eine Statue von Picasso umarmt, findet das Zitierte einen eigenen, neuen und überraschenden Ausdruck. Ein Spiel mit verschiedenen Ebenen: Die Umarmung im Bild entspricht der Umarmung der beiden Künstlerpositionen durch den Maler Erhard Haller.

»Wie viel Rembrandt und Picasso steckt in Erhard Haller?«
Dr. Stefan Feucht · Leiter Kulturamt Bodenseekreis