10 Jahre Skulpturen im Freien
KunstRaum Oberteuringen

Start 2009 mit 9 Künstlern am Skulpturenweg und im Pfarrgarten. KunstRaum Flyer seit 2010 jedes Jahr mit neuen Objekten. Making of KunstRaum jährliche Präsentation der Künstler. Führungen zu besonderen Anlässen und nach Wunsch. Aktionen 2010 Objekt Engpass an der Rotach · 2012 KunstRaumTurm und Engpass-Fest · 2014 Beobachter am Engpass · 2015 Aktion Grenzposten · 2018 Broschüre Der Engpass und seine Beobachter · 2019 KunstRaum Fest und Aktion KunstRaumBox.

Embla – die erste Frau der Menschengeschichte in der nordischen Mythologie – von Peter Gebhard·Kressbronn Im Foyer im Haus am Teuringer, dem zentralen Treffpunkt vieler unterschiedlicher Menschen und Einrichtungen, beim Café am Teuringer schafft die Skulptur die Verbindung zwischen Kunst und Inklusion und den Bürgern von Oberteuringen

KunstRaumBox – künstlerische Umgestaltung der Umspannstation am Pfarrgarten in Oberteuringen. Die neueste Aktion des Teams KunstRaum ist eine Weiterführung der Idee beim KunstRaumTurm 2012. Ausgerichtet auf die vier Himmelsrichtungen werden die vier Tageszeiten in grafischer Farbgestaltung mit ergänzenden Symbolen dargestellt. Besitzer und Sponsor · Regionalwerk Bodensee

Zum Fest 10 Jahre KunstRaum Oberteuringen am 30.Juni wird die KunstRaumBox enthüllt.

30.JUNI
11°° Vernissage Galerie
12:30 Führung durch den KunstRaum bis zur KunstRaumBox


 

Ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft ›KunstRaum Oberteuringen‹ und Künstlern aus der Region mit Start im September 2009 und jährlicher Weiterführung. Die Künstler mit ihren Objekten werden jedes Jahr in einem neuen Flyer präsentiert.

Der KunstRaum steht in Verbindung mit dem OberschwabenKunstweg , der vom nördlichen Bodenseeufer durch Oberteuringen ins mittlere Schussental führt — ein Teilprojekt im Rahmen des BodenseeKulturRaum e.V.

OberschwabenKunstweg      BodenseeKulturraum

In der Rotachlandschaft setzen sich regionale Künstler mit unterschiedlichen Objekten mit Natur, Kunst und Mensch auseinander und schaffen so einen spannenden Dialog zwischen Kunstformen und Naturformen. In dem öffentlichen KunstRaum kann der Besucher zu jeder Zeit unmittelbar mit den Kunstwerken in Beziehung treten. Die Charakteristik der Landschaft wird in Verbindung mit der Kunst noch stärker ins Bewusstsein gerückt und erhält eine besondere Wertigkeit.

Der KunstRaum Oberteuringen verändert sich nicht nur jahreszeitlich, sondern auch jährlich durch wechselnde Skulpturen und künstlerische Aktionen — ein Freiraum mit unverwechselbarer Identität.

Der KunstRaum erstreckt sich im Freien überwiegend an der Rotach entlang vom Kulturhaus Mühle bis zur Rotachinsel im Osten und bis zum "Engpass mit seinen Beobachtern" im Westen - ein Freiraum mit Fußweg zum Wandern, Radfahren und Natur erleben.


Kostenloser Parkplatz beim Kulturhaus Mühle, auf dem Franz-Roth-Platz und am Sportplatz.

Downloads Flyer und Informationen