Samstag, 5. Oktober 2013

SPRUNGBRETT XXII

Tolle Talente treten auf der Teuringer Talentbühne auf

Lena Reiner für Schwäbische Zeitung - 8.10.2013

Bühnenhunger mit Leib und Seele

Ein voller Mühlensaal bildete die würdige Kulisse für die abwechslungsreichen und qualitativ hochwertigen Auftritte der sieben Teilnehmer (die Presse berichtete ausführlich). Wer sich allerdings nach der letzten Band gleich auf den Heimweg machte, verpasste

Weiterlesen: 13Presse SPRUNGBRETT XXII

Freitag, 18. Oktober

„Durchbeißen“ – Heinrich Del Core

In den letzten Jahren verzaubert er das Publikum, als Schwaben und als halben Restitaliener. Heinrich Del Core kann auch anders. Es geht zurück zu seinen Wurzeln im Mund, im Garten und in Italien. Vom ersten Zahn zu den lachenden Dritten, von Bluetooth bis zu den „zahn Geboten“, von Karius bis Berlusconi, von Liebesbiss zur Zahnpasta, alles garantier unplaqued! Und voll al dente. Heinrich Del Core ist unterwegs auf neuen Wegen und bleibt sich dennoch treu: magisch, schwäbisch und von italienischer Leichtigkeit. Humor ist wenn man trotzdem beißt. „Durchbeißen“ – ein kabarettistischer Leckerbissen für alle, die das Theater angeht – also alle, denn Zähne haben die meisten von uns, wenn es auch nicht die eigenen sind, Heinrich Del Core, Baden-Württembergischer Kleinkunstpreisträger, zeigt wie sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können.

Gewinner Paulaner Solo 2012 und Publikumspreis

Gewinner Tuttlinger Krähe 2012 und Publikumspreis

www.heinrich-delcore.de

Lacherfolge aus dem prallen Leben

SÜDKURIER, 21. Oktober 2013 - von Claudia Wörner

Heinrich Del Core überzeugt durch seine Beobachtungsgabe

Kunterbunter Rundumschlag über das Leben und seine alltäglichen Tücken

Schwäbische Zeitung, 22. Oktober 2013 - von Lydia Schäfer

Weiterlesen: 13Presse del Core

Samstag, 26. Oktober

„Schwäbisch isch au deutsch“

Erika Walter und Die Ziegelbacher

„Die Ziegelbacher“, Kuno Reichle, Walter Strobel, Bruno Häfele, Günter Musch, Gewinner des Schuhmichelpreises, sind die Urgestalten der allgäuer Sängerszene. Ihr Markenzeichen sind gecoverte Ohrwürmer mit höchst humorvollen eigenen Texten, natürlich auf schwäbisch.

 www.ziegelbacher.de

 

Wenn sich dann zwischen durch die Mundartkünstlerin Erika Walter mit ihren schwäbischen Gedichten über das Leben mit all seinen Facetten zur Wort meldet, dann bleibt kein Auge trocken. Hier ergänzen sich Musik und Mundart auf geniale Weise, denn „Schwäbisch isch au deutsch“! Reigschmeckte sind ausdrücklich eingeladen.

 

 

Samstag, 16. November

„Der Manager“

Thriller von Martin Beisert aus Friedrichshafen

Eine anfänglich nette Lebensgeschichte mit einer Mischung aus Liebe, Erotik und Berufsleben gerät außer Kontrolle – der Familienvater Toni aus Friedrichshafen beginnt ein verzwicktes Doppelleben in Barcelona. Er gerät in Korruptions- und Drogenhändlerringe und besinnt sich leider zu spät auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Liebe, Ehrlichkeit, Freude und Freiheit. Ein fesselnder Thriller mit authentischem Inhalt. Knapp gehalten und deshalb besonders geeignet für Manager, die wenig Zeit zum Lesen finden. Martin Beisert schreibt an seinem dritten Buch. Er gehört mit zu den Autoren aus der Bodenseeregion, die sich beim Oberteuringer Büchermarkt am 17.November in der Mühle vorstellen.

www.martin-beisert.com

Martin Beisert präsentiert sein erstes Buch - von Valerie Gerards

Sonntag, 17. November

Oberteuringer Büchermarkt 2013

Die Katholische Öffentliche Bücherei zeigt bei ihrem traditionellen Büchermarkt wieder interessante Neuigkeiten vom Literaturmarkt, dazu kleine Geschenke, Spiele, Kalender und vieles mehr. Sie können schmökern und vielleicht schon etwas für Weihnachten bestellen.

Das Büchermarkt-Café ist durchgehend geöffnet und lädt ein zum Plaudern und Genießen!

Autoren stellen sich vor
Neue und teils noch unbekannte Autoren und Buchillustratoren aus der Bodenseeregion stellen sich persönlich mit ihren aktuellen Büchern vor: Judith Beck-Meyer, Martin Beisert, Tiziana Gentili-Nenning, Heidi Gramlich, Thomas Jaenecke, Marisa Pecchinenda.

In der Galerie bietet der Arbeitskreis „Kultur in der Mühle“ wieder Mitmachaktionen rund ums Buch und Papier für Kinder jeden Alters. Die Kinderbuchautoren Heidi Gramlich, Tiziana Gentili-Nenning und Thomas Jaenecke lesen aus ihren neuesten Büchern. Die Malerin Judith Beck-Meyer erklärt den Kindern ihre Bilder zum Kinderkräuterbuchundführt die Besucher durch die Ausstellung ihrer Original Illustrationen.

 

Galerie

„Ein Tag im Kräuterdorf“

Eine Heilkräutergeschichte für Kinder von Heidi Gramlich mit Illustrationen von Judith Beck-Meyer aus Radolfzell. Eingebettet in eine kleine liebenswerte Geschichte können die Kinder ganz einfach erfahren, für was so manches Kraut gewachsen ist. Die ganzseitigen Bilder sind von der Künstlerin Judith Beck-Meyer aufwendig in Collagentechnik gestaltet worden und verleihen so der Geschichte ihren eigenen märchenhaften Charakter. Die Künstlerin zeigt neben den Originalbildern zum Kinderbuch auch ihre Arbeiten in Acryltechnik und Gouache aus unterschiedlichen Themenbereichen. Das Licht im Bild ist ihr bevorzugtes Ausdruckselement.

Beim Oberteuringer Büchermarkt am 17. November führt die Künstlerin durch ihre Ausstellung.

www.beck-art.de

Judith Beck-Meyer
16. Nov.- 15. Dez

Stöbern, schmökern und zuhören

Vom Lesen und Schreiben

Das „Autoren-Sprungbrett“ etabliert sich beim Teuringer „Büchermarkt“ im Kulturhaus Mühle